Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Anne Dudek
Anne Dudek
© USA Network

Anne Dudek

Serienübersicht und Biografie

Gleich zwei ihrer Serienfiguren erleiden das Schicksal, von ihrem Freund auf dem eigenen Geburtstag verlassen zu werden, einmal in „Friends“ und einmal in „How I Met Your Mother“. Im wahren Leben hat der House-Star ebenfalls eine Scheidung hinter sich, wenn auch hoffentlich nicht an ihrem Geburtstag.

Biografie von Anne Dudek

Anne Dudek kommt in Boston zur Welt und wächst in Newton, Massachusetts, auf. Dudek erbt von ihren Eltern polnische Wurzeln. Bereits als sie an der Theaterschule der Northwestern University studiert, ergattert sie ihre erste Rolle auf der Bühne. Danach gehört sie zum Ensemble des The Court Theatre in Chicago. Als die Produktion nach New York zieht, erhält die aufstrebende Schauspielerin einen Theaterpreis für ihre Darstellung. Wenig später gibt die Darstellerin ihr Broadway-Debüt in „Wrong Mountain“ (2000), erscheint in weiteren Bühnenproduktionen und gewinnt ihre nächste Auszeichnung - den Connecticut Critics Circle Award.

Karriere

Ihre erste Fernsehrolle übernimmt Anne Dudek im Jahr 2001 in Emergency Room, worauf eine weitere Gastrolle in der kurzlebigen Drama-Serie Fort the People (2002) folgt. Mit einer Hauptrolle glänzt die Darstellerin in der britischen Dramedy The Book Group (2002), die für den BAFTA nominiert wird. Währenddessen gibt sie weitere Gastauftritte in Serien wie Six Feet Under (2003) und Friends (2003) und übernimmt ihre erste Leinwandrolle in dem Kinofilm in „Der menschliche Makel“ (2003) als Anthony Hopkins' Tochter.

Nach der Hauptrolle in dem Kurzfilm „The Naughty Lady“ (2004), folgt die Rolle der Erbin eines Kreuzfahrtschiffunternehmens, Tiffany Wilson, in der Komödie der Wayans-Brüder „White Chicks“ und ein Jahr später in „A Coat of Snow“. Bis 2007 folgen weitere Gastrollen in Serien wie in Desperate Housewives (2004) als Karl Mayers Freundin, in Bones (2005) als Booth' Anwaltsfreundin Tessa Jankow oder in der Pilotepisode der Serie Psych (2005), in der sie eigentlich eine der Hauptcharaktere darstellen soll, aber beim Testpublikum durchfällt und so gestrichen wird. Daneben ist sie in einer wiederkehrenden Rolle in der kurzlebigen Serie Big Day (2006) als Brittany zu sehen.

Im Jahr 2006 gibt Anne Dudek ihr Regiedebüt und übernimmt auch eine Rolle in „And Then It Breaks“. Außerdem erscheint sie in der Dramedy „Park“ (2006), neben Morgan Freeman und Paz Vega in der romantischen Komödie „10 Items or Less“ (2006) sowie in dem Thriller „The Door“ (2011) auf der Leinwand.

Das Jahr 2007 ist ein stressiges Jahr für die Schauspielerin, denn sie schafft den großen Durchbruch als sie die Rolle eines von 40 potentiellen Kandidaten für das neue Ärzteteam von Dr. House in der beliebten FOX-Serie House (2007-2009) übernimmt. Dudek stößt als ehrgeizige Radiologiefachärztin Amber Volakis alias „Cutthroat Bitch“, beziehungsweise „das eiskalte Miststück“, in der vierten Staffel dazu, muss aber im Staffelfinale den Serientod sterben.

Gleichzeitig hat Dudek eine wiederkehrende Rolle als Francine Hanson, die neugierige Nachbarin der Drapers und Freundin von Betty, in der AMC-Serie Mad Men (2007-2010), sowie als dritte Ehefrau von Alby Grant in dem Polygamie-Drama Big Love (2007-2011).

2010 gesellt Anne Dudek sich zum Hauptcast der Drama-Serie Covert Affairs und spielt bis 2012 die ältere Schwester der Protagonistin (Piper Perabo), die keine Ahnung von deren Doppelleben hat. Daneben ist sie in Masters of Sex, Grimm und Grey's Anatomy zu Gast und hat eine Nebenrolle in der Krimiserie Those Who Kill inne.

2016 ist sie Teil des The Magicians-Casts. Zwei Jahre später schlüpft sie in die Rolle von Kate in der Büro-Comedy Corporate, von der bereits vor Ende der ersten Staffel neue Episoden bestellt sind.

Privatleben

Anne Dudek war bis 2016 mit dem Künstler Matthew Heller verheiratet und hat mit ihm einen gemeinsamen Sohn (*2008).

Anne Dudek Filme