Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » AnnaSophia Robb

AnnaSophia Robb

Serienübersicht und Biografie

Biografie von AnnaSophia Robb

AnnaSophia Robb ist in Denver zur Welt gekommen und ist die Tochter einer Raumgestalterin und eines Architekten. In ihren Adern fließt englisches, schottisches, dänisches, schwedisches und irisches Blut. Bevor sie sich endgültig für das Schauspielen entschied, nahm Robb an Wettbewerben in Tanz und Gymnastik teil.

Karriere

Ihre erste Rolle ergatterte AnnaSophia Robb nach einem McDonald's-Werbespot in einer Episode der Serie Drake & Josh (2004). Ihre erste Hauptrolle übernahm die Jungdarstellerin anschließend in dem TV-Drama „Samantha: An American Girl Holiday“ (24). Bereits ein Jahr später gab Robb ihr Leinwanddebüt zunächst in der Kinderbuch-Adaption „Winn-Dixie - Mein zotteliger Freund“ und daraufhin als Violet Beauregarde, das Kaugummi kauende Mädchen, in dem Fantasyabenteuer „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (beide 2005) neben Johnny Depp.

Es folgte eine Gastrolle in einer Episode der Nickelodeon-Serie Danny Phantom (2006) und darauf die Rolle der Leslie Burke in einem weiteren Fantasyfilm, in „Brücke nach Terabithia“ (2007) neben Zooey Deschanel. Außerdem steuerte Robb einen Song zum Soundtrack des Films bei: „Keep Your Mind Wide Open“. Anschließend wechselte Robb von Fantasy auf Horror und ergatterte eine Rolle an der Seite von Hilary Swank in dem Thriller „The Reaping - Die Boten der Apokalypse“ (2007).

Im gleichen Jahr war AnnaSophia Robb ebenfalls in der Romanze „Have Dreams, Will Travel“ (2007) mit von der Partie, sowie ein Jahr später in der Abenteuerkomödie „Spy School“, in dem Drama „Sleepwalking“ und der SciFi-Film „Jumper“ (alle 2008), in dem sie die jüngere Version von Rachel Bilsons Charakter mimte.

An der Seite von Dwayne Johnson stand sie für den Actionfilm „Die Jagd zum magischen Berg“ (2009) vor der Kamera und neben Melissa Leo für das drama „The Space Between“ (2010).

2011 porträtierte AnnaSophie Robb Bethany Hamilton, ein junges Surfer-Girl, das nach einer Haiattacke ihrem Arm verlor und dennoch zum Sport zurückkehrte, in dem Biopic „Soul Surfer“. In einer weiteren Hauptrolle erscheint Robb in dem Familienfilm „Khumba“ (2012), wie auch als Wendy an der Seite von Sean Bean (Smee) und Aaron Eckhart in einer Neuauflage von Peter Pans Abenteuern in „Pan“ (2012).

Einem großen Publikum wurde AnnaSophia Robb mit der Rolle der jungen Carrie Bradshaw in dem The CW-Prequel The Carrie Diaries bekannt. Sie stellte die junge Version der Stilikone aus Sex and the City über zwei Staffeln 2013-14 dar. In der historischen PBS-Miniserie Mercy Street spielt Robb 2016 eine Hauptrolle.

Ab 2020 wird sie in der Horror-Serie Emma zu sehen sein.

AnnaSophia Robb Hauptrollen in Serien

AnnaSophia Robb kann fünf Auftritte als Hauptdarsteller in Serien für sich verbuchen.

Dr. Death
Dr. Death
Arzt mit Kunstfehlern
In der Arzt-Serie Dr. Death spielt AnnaSophia Robb die Rolle von Michelle Shughart 2021.
The Expecting
The Expecting
In der Horror-Serie The Expecting spielt AnnaSophia Robb die Rolle von Emma seit 2020.
The Act
The Act
True Crime als Serie
In der Anthologie-Serie The Act spielt AnnaSophia Robb die Rolle von Lacey 2019.
Mehr über Lacey in The Act.
Mercy Street
Mercy Street
Das Civil-War-Drama von Ridley Scott
In der Drama-Serie Mercy Street spielte AnnaSophia Robb die Rolle von Alice Green 2016-2017.
The Carrie Diaries
The Carrie Diaries
Carrie Bradshaws Jugendjahre
In der Drama-Serie The Carrie Diaries spielte AnnaSophia Robb die Rolle von Carrie Bradshaw 2013-2014.

AnnaSophia Robb Gastauftritte

AnnaSophia Robb absolvierte drei Gastauftritte in anderen Serien.

Drake & Josh
Drake & Josh
Zwei ungleiche Stiefbrüder
2x10 #1 Fan
Drakes allergrößter Fan
Liza Sonntag, 19. September 2004
Little Fires Everywhere
Little Fires Everywhere
Chinesisch-amerikanische Adoption in Serienadaption
1x06 The Uncanny Young Elena Mittwoch, 8. April 2020
1x05 Duo Young Elena Mittwoch, 1. April 2020