Du bist hier: Serienjunkies » News »

Young Jedi Adventures und Tales of the Jedi: Neue animierte Star-Wars-Projekte bei Disney+

Young Jedi Adventures und Tales of the Jedi: Neue animierte Star-Wars-Projekte bei Disney+

Animationsnachschub bei Disney+ aus dem Star-Wars-Bereich liefern Young Jedi Adventures und Tales of the Jedi (c) Disney+
Animationsnachschub bei Disney+ aus dem Star-Wars-Bereich liefern Young Jedi Adventures und Tales of the Jedi (c) Disney+

Bei der Star Wars Celebration in Anaheim wurden neue animierte Star-Wars-Projekte vorgestellt. Eines richtet sich an die jüngsten Zuschauer und hat entsprechend junge Protagonisten. Außerdem kehrt die Anime-Serie Star Wars Vision für eine zweite Season zurück.

Nicht nur im Live-Action-Bereich expandiert das Star-Wars-Franchise bei Disney+ bei der Star Wars Celebration in Anaheim wurden auch neue animierte Projekte verkündet. Eines heißt „Young Jedi Adventures“ und es soll im Frühling 2023 bei Disney Junior und Disney+ zu sehen sein. Es ist die erste Star-Wars-Animationsserie (abseits von Kurzfilmen), die sich an die Zielgruppe der Vorschüler, Grundschüler und ihre Familien richtet. Darin geht es um Younglings, als junge Jedi-Schüler, die ihre eigenen Abenteuer auf den Weg zur Ausbildung als Jedi-Ritter erleben und ihre Fähigkeiten erlernen. Es soll um Themen wie Selbst-Disziplin, Mitgefühl, Teamarbeit, Geduld und Freundschaft gehen.

Jetzt das Angebot von Disney+ entdecken

Die neue Serie spielt während der High-Republic-Ära, also Jahrhunderte vor „Star Wars: The Phantom Menace“ (aka „Star Wars: Die dunkle Bedrohung“). Aktuell wird die High Republic auch in Büchern und Comicreihen ergründet.

Showrunner ist Michael Olsen. Executive Producer ist James Waugh und Elliot Bour ist ein Supervising Director.

Das andere neue Animationsprojekt ist „Tales of the Jedi“, dabei handelt es sich um ein Kurzfilm-Anthologieserie, in der Jedi aus der Prequel-Ära eine Rolle spielen, darunter Baby Ahsoka Tano, Count Dooku (bevor er zum Sith wurde) und dessen Padawan Qui-Gon Jinn. Liam Neeson wird als Stimme der Figur zurückkehren und sein eigener Sohn als Stimme des jungen Qui-Gon zu hören sein. Janina Gavankar spricht derweil Pav-ti, die Mutter von Ahsoka. Obwohl die erste Folge „Life and Death“ mit Ahsoka wohl ein Happy End haben wird, sollte man das nicht bei allen Kurzfilmen aus der Reihe erwarten. Drei Kurzfilme widmen sich Ahsoka und ihrem Leben und drei stehen im Zeichen von Dooku und seiner Korruption durch die dunkle Seite der Macht.

Serienmacher Dave Filoni beschreibt die Kurzfilme als „Tone Poems“, dabei soll es sich um Geschichten mit minimalem Dialog handeln, die vor allem visuell erzählt werden. Der Start ist für Herbst 2022 bei Disney+ geplant.

© IMAGO
© IMAGO
© Disney+
© Disney+

Außerdem wurde die zweite Staffel von Star Wars: Visions, der Anime-Anthologie für Frühling 2023 angekündigt.

Star Wars: Visionen - Kritik der 1. Staffel

Adam Arndt

Der Artikel Young Jedi Adventures und Tales of the Jedi: Neue animierte Star-Wars-Projekte bei Disney+ wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht. Adam Arndt hat bereits 18.080 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Adam Arndt

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt bei Instagram

Reviews zur Serie „Star Wars: Visions“


Alle Reviews der Serie Star Wars: Visions jetzt anzeigen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Amazon Prime Video: Neue Serien und Filme im Februar 2023 Amazon Prime Video: Neue Serien und Filme im Februar 2023

Kurz vor dem letzten Januar-Wochenende haut Prime Video noch seine Streaming-Neuheiten für Februar 2023 raus. Fortgeführt werden Star Trek: Picard, Carnival Row oder Harlem, ganz neu starten das südkoreanische Fantasy-Drama... [mehr]

Von Mario Giglio am Freitag, 27. Januar 2023 um 15.00 Uhr.