Du bist hier: Serienjunkies » News »

The Wire und Law & Order: Robert Hogan mit 87 Jahren verstorben

The Wire: Robert Hogan mit 87 Jahren verstorben

The Wire: Robert Hogan mit 87 Jahren verstorben
Robert Hogan in The Wire (c) HBO

Der Charakterdarsteller Robert Hogan ist tot. Der Schauspieler, der bei Law & Order oder The Wire und zahlreichen anderen TV-Formaten mitwirkte, wurde 87 Jahre alt. Er starb an den Folgen einer Lungenentzündung.

Der Schauspieler Robert Hogan ist am 27. Mai 2021 in Maine im Alter von 87 Jahren verstorben, wie Deadline meldet. Die Todesursache waren Komplikationen einer Lugenentzündung. Er ist im Beisein seiner Familie verschieden. In seiner langen Karriere konnte er mehr als 150 Credits ansammeln und war dabei ein gern gesehener Gastdarsteller im Fernsehen. Zwei Jahre lang war er zum Beispiel Hauptdarsteller in „Peyton Place“, aber auch in The Wire (als Louis Sobotka) und bei Law & Order (als Richter Hugo Bright) trat er mehrfach in Erscheinung. In der Serie „Alice“ war er mehrmals als Greg Stemple dabei. Weitere TV-Darbietungen hat er in „Murder, She Wrote“, „Gunsmoke“, „Barnaby Jones“ oder „The Rockford Files“ abgeliefert. Allerdings mischte er als Gast auch in „Batman“, „The Mary Tyler Moore Show“, „Bonanza“, „Hawaii Five-O“, „Mission: Impossible“, „The Incredible Hulk“, „St. Elsewhere“, „The Six Million Dollar Man“, „Hill Street Blues“, „Newhart“, „One Day at a Time“ oder dem alten „Magnum P.I.“ mit.

Er machte zudem ebenfalls die Runde in diversen US-Soaps, darunter zum Beispiel „One Life to Live“, „Days of Our Lives“, „As the World Turns“, „All My Children“, „General Hospital“ und „Another World“. Zu seinen Filmrollen gehören „The Lady in Red“, „Species II“, „A Few Good Men“ und „Hamlet“.

Geboren wurde er am 28. September 1933 in Queens und er diente für die US-Army in Korea. Danach studierte er an der New York University Ingenieurwesen. Später entdeckte er jedoch durch einen Berufseignungstest das darstellende Spiel für sich. Er hinterlässt seine Frau Mary Hogan, mit der er 38 Jahre lang verheiratet war und drei Kinder aus einer vorherigen Ehe mit Shannon Hogan: Chris, Stephen und Jud sowie seine Enkel Susanna und Liam.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon