Du bist hier: Serienjunkies » News »

Wednesday: Pilotreview zur Addams-Family-Serie von Netflix

Wednesday: Pilotreview zur Addams-Family-Serie von Netflix

Kritik der Episode 1x01

Die Addams Family kehrt auf Netflix zurück: Allerdings sind Mama Morticia, Papa Gomez, Bruder Pugsley, Onkel Fester, Diener Lurch und das eiskalte Händchen nur Randfiguren, denn Wednesday behandelt die Schulzeit des titelgebenden Töchterleins.

Wednesday (Jenna Ortega, Stuck in the Middle) und Pugsley (Isaac Ordonez, „A Wrinkle in Time“), die beiden Kinder der Addams Family, haben kein leichtes Schulleben in der neuen Netflix-Serie Wednesday: Nachdem eine Truppe böser Buben den armen Filius mit einem Apfel im Mund in einen Spind gesperrt hat, lässt Wednesday bei deren Schwimmtraining ein paar Piranhas im Becken frei.

Dies veranlasst ihre Eltern Morticia (Catherine Zeta Jones, Queen America) und Gomez (Luis Guzman, Godfather of Harlem), das Töchterlein von der Nancy Reagan High School zu nehmen und stattdessen auf die wesentlich besser geeignete Nevermore Academy zu schicken, die unter anderem von jungen Vampiren, Werwölfen und auch Sirenen wie Bianca (Joy Sunday, „Bad Hair“) besucht wird und unter der Leitung von Direktorin Larissa Weems (Gwendoline Christie, Game of Thrones) steht.

Die Nevermore Academy ist ohnehin eine alte Familientradition bei den Addams, da sich Morticia und Gomez hier einst kennengelernt haben. Trotz der heimeligen Morbidität dort hat Wednesday (der Papa Gomez das allerdings recht schnell enttarnte eiskalte Händchen als heimlichen Anstands-Wauwau mitgeschickt hat) anfänglich ihre Probleme, sich einzugewöhnen: Ihre quirlige neue Zimmernachbarin Enid (Emma Myers, „Girl in the Basement“) nervt sie mit ihrer Farbenfreudigkeit, die schon genannte Bianca erweist sich als echte Schulpest und die Therapiesitzungen bei Dr. Kinbott (Riki Lindhome, „Knives Out“) tragen ebenfalls nicht gerade zum düsteren Wohlbefinden des Neuzugangs bei.

Hinzu kommen mysteriöse splitterhafte Visionen vorwiegend von geheimnisvollen Todesfällen, die sich Wednesday nicht erklären kann. Da hilft es auch nicht, dass gleich mehrere männliche Mitschüler recht angetan von der spröden Gothic-Schönheit sind. Einziger Lichtblick ist der junge Tyler (Hunter Doohan, Your Honor), der in der nahegelegenen Kleinstadt Jericho im dortigen Kaffeehaus arbeitet und ihr beim Angriff einer Clique von als Pilgervätern verkleideten Dorfjugendlichen behilflich ist. Dummerweise ist Tyler auch der Sohn des knorrigen Sheriffs Galpin (Jamie McShane, Southland), der Addams-Papa Gomez vor vielen Jahren unter Mordverdacht stellte und voller Vorurteile steckt. Zusätzlich muss sich Wednesday mit dem seltsamen Verhalten ihres übernatürlich begabten Mitschülers Rowan (Calum Ross, „Kill“) auseinandersetzen, der in ihr insgeheim eine Bedrohung sieht.

Die Addams-Family ist wieder da!

Die Serie The Addams Family, die es zwischen 1964 und 1966 auf insgesamt 64 in Schwarzweiß gedrehte knapp halbstündige Folgen brachte und auf einem erstmals 1938 erschienenen Comic Strip des Zeichners Charles Addams basierte, entwickelte sich ähnlich wie das berühmte Star Trek erst im Nachhinein zu einem TV-Kultklassiker: Ab 1973 folgten mehrere Zeichentrick- und Realfilm-Neustarts des Franchises, zuletzt 2021 mit „The Addams Family 2“ die Fortsetzung der 2019 gestarteten computeranimierten Variante.

Insbesondere die beiden von Barry Sonnenfeld („Men in Black“) 1991 und 1993 inszenierten Kinofilme mit Anjelica Huston („Prizzis Honor“) als Morticia und dem bereits verstorbenen Raul Julia („Street Fighter: The Movie“) erfreuen sich bis heute großer Beliebtheit. Diese verhalfen übrigens der seinerzeit elf beziehungsweise 13 Jahre alten Christina Ricci („Monster“) als Wednesday Addams zu ihrer späteren Bekanntheit: In Wednesday ist sie übrigens als Hauslehrerin Marilyn Thornhill zu sehen.

Mehr auf der Themenseite: Pilot Reviews

Thorsten Walch

Der Artikel Wednesday: Pilotreview zur Addams-Family-Serie von Netflix wurde von Thorsten Walch am Uhr erstmalig veröffentlicht.

Weitere Reviews zur Serie „Wednesday“


Alle Reviews der Serie Wednesday jetzt anzeigen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

Inside Man: Review der PilotepisodeInside Man: Review der Pilotepisode The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie
The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24) The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang