Du bist hier: Serienjunkies » News »

Wednesday bricht weitere Rekorde! Drittstärkste (englischsprachige) Netflix-Produktion - bald eine Milliarde Stunden gestreamt?

Wednesday: Weitere Rekorde purzeln bei der Addams-Family-Serie

Keyart zur ersten Staffel der Hit-Serie Wednesday (c) Netflix
Keyart zur ersten Staffel der Hit-Serie Wednesday (c) Netflix

Wednesday ist ein gewaltiger Hit für Netflix. Die Addams-Family-Serie kann zahlreiche englischsprachige Formate bereits jetzt hinter sich lassen und dabei ist erst seit Mitte November online.

Das verlangt nach einem Tanz! Wednesday gehört 2022 zu den Klassenbesten beim Streamingmarktführer Netflix. Genauer gesagt landet man jetzt schon auf Platz drei der beliebtesten englischsprachigen TV-Serie aller Zeiten, nur hinter der vierten Season von Stranger Things und Monster: The Jeffrey Dahmer Story. Seit der weltweiten Premiere am 16. November hat das Gruselcomedy-Format bisher 752,52 Millionen Stunden angesammelt, die Netflix-Kunden gestreamt haben.

Hier der Tanz aus der Serie, der viele Fans weltweit begeistert und zum Nachtanzen bewegt:

Die beiden Erstplatzierten konnten mehr als ein Milliarde Stunden innerhalb von 60 Tagen auf ihr Streamingkonto bringen. Geht es so weiter, dann gelingt das auch der Serie mit Jenna Ortega (You) in der Hauptrolle. Allerdings bleibt insgesamt Squid Game der bisher uneinholbare Spitzenreiter. „Wednesday“ verteidigte in Woche zwei den ersten Platz der Charts mit zusätzlichen 411,29 Millionen Stunden und konnte den eigenen Rekord direkt brechen. Die 341,23 Millionen Stunden haben den vorherigen Rekord von Stranger Things pulverisiert, der bei 335 Millionen Stunden lag. Auch hier hat „Squid Game“ die Tentakel vorn, denn dort gelang ein Rekord von 571,8 Millionen Stunden in der stärksten Woche bei Netflix.

Der Streamingdienst gibt an, dass die Serie in 115 Millionen Haushalten angetestet wurde und in 89 Ländern auf Platz eins rangiert.

Darum geht es in Wednesday

In ihrer eigenen Netflix-Serie von Regisseur Tim Burton („Edward Scissorhands“, „Dumbo“) und den Showrunnern Al Gough und Miles Millar (beide Smallville) geht Wednesday Addams (Jenny Ortega) an die Nevermore Academy, um ihre finsteren Fähigkeiten zu meistern. Gleichzeitig gilt es, einen Serienkiller aufzuhalten, ein 25 Jahre altes Geheimnis aufzuklären, in das ihre Eltern Morticia (Catherine Zeta-Jones) und Gomez (Louis Guzman) verwickelt waren, und ihre Beziehungen an der makaber ausgerichteten Lehreinrichtung zu pflegen.

Wednesday: Review der 1. Staffel

Zum Ensemble der Addams-Familie gehören auch Fred Armisen (Portlandia) als Onkel Fester, Isaac Ordonez als Pugsley, Victor Dorobantu als Thing aka Eiskaltes Händchen und George Burcea („Comrade Detective“) als Butler Lurch.

Christina Ricci, die Wednesday Addams in den beiden 90er-Jahre-Filmen von Regisseur Barry Sonnenfeld spielte, ist ebenfalls im Cast vertreten und spielt eine Figur namens Marilyn Thornhill.

Hier noch mal der Trailer zur Serie „Wednesday“:

Adam Arndt

Der Artikel Wednesday: Weitere Rekorde purzeln bei der Addams-Family-Serie wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht. Adam Arndt hat bereits 18.080 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Adam Arndt

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt bei Instagram

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Amazon Prime Video: Neue Serien und Filme im Februar 2023 Amazon Prime Video: Neue Serien und Filme im Februar 2023

Kurz vor dem letzten Januar-Wochenende haut Prime Video noch seine Streaming-Neuheiten für Februar 2023 raus. Fortgeführt werden Star Trek: Picard, Carnival Row oder Harlem, ganz neu starten das südkoreanische Fantasy-Drama... [mehr]

Von Mario Giglio am Freitag, 27. Januar 2023 um 15.00 Uhr.