Du bist hier: Serienjunkies » News »

US-Quoten: Resident Alien sinkt bei Syfy noch tiefer

US-Quoten: Resident Alien sinkt bei Syfy noch tiefer

US-Quoten: Resident Alien sinkt bei Syfy noch tiefer

Beim US-Kabelsender Syfy sinkt die einst so starke Serie Resident Alien wieder auf ein neues Rekordtief. Während der Sommerpause ging knapp die Hälfte der früheren Zuschauerschaft verloren, wovon man sich einfach nicht erholen kann.

Montag, 12. September

Am Montagabend lief beim Kabelsender AMC eine neue Folge von Kevin Can F*** Himself, die ein neuen Negativrekord im Rating hinnehmen musste (140.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, Rating - Richtwert in der Zielgruppe zwischen 18 und 49 Jahren: 0.02, - 0.05). Alles kein Problem, denn die laufende Season soll ja sowieso die letzte sein.

Drüben bei HBO sank auch Industry eine Woche vor dem Staffelfinale auf ein neues Rekordtief (53.000 Zuschauer, Rating: 0.00, - 0.02). Ein Nullerrating ist natürlich bitter, selbst für kleinere Serien, von denen eh schon wenig erwartet wird.

Dienstag, 13. September

Am Dienstagabend lief beim Kabelsender OWN die zweite Episode in der finalen Season von Queen Sugar, die quotentechnisch unverändert im Vergleich zum Auftakt letzte Woche blieb (431.000 Zuschauer, Rating: 0.07).

Mittwoch, 14. September

Am Mittwochabend blieb beim Networksender The CW auch die DC-Superheldinnenserie Stargirl konstant auf mittlerem Niveau (505.000 Zuschauer, Rating: 0.08). Obwohl in den absoluten Zahlen sogar ein neuer Bestwert für die laufende Staffel verbucht werden konnte.

Beim Kabelsender Syfy erlitt Resident Alien einen weiteren Rückschlag und schneidet erneut schlechter ab als je zuvor (574.000 Zuschauer, Rating: 0.06, - 0.02). Vor der Sommerpause stand die Serie noch deutlich besser da. Und auch das Durchschnittsrating der Season liegt insgesamt noch bei starken 0.12 in der Zielgruppe.

Grown-ish legt bei Freeform derweil nur leicht zu (134.000 Zuschauer, Rating: 0.06, + 0.01).

Archer kann den Höhenflug der letzten Wochen bei FXX nicht mehr fortsetzen (349.000 Zuschauer, Rating: 0.10, - 0.03). Trotzdem schneidet die neue Staffel durchschnittlich noch immer 29 Prozent besser ab als die im Vorjahr.

Donnerstag, 15. September

Am Donnerstagabend ging beim Kabelsender FX die finale Staffel von Atlanta auf Sendung, die im Vergleich zur jüngsten Folge vom Mai leicht zulegen konnte (216.000 Zuschauer, Rating: 0.07, + 0.01). Da jedoch eine Doppelfolge lief, sanken die Zahlen für die zweite Ausgabe wieder (126.000 Zuschauer, Rating: 0.05, - 0.02). Damit erreicht die Dramedy von Donald Glover einen neuen Negativrekord.

Für weitere Erklärungen bezüglich des recht komplizierten US-Quotensystems empfehlen wir außerdem unseren informativen Glossareintrag: US-Einschaltquoten.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review

Die zweite Staffelhälfte der HBO-Fantasyserie House of the Dragon beginnt mit einer extralangen Episode und einem zehnjährigen Zeitsprung, der einige Wechsel im Cast mit sich bringt. Auch kriegen wir mehr Drachenaction denn je [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 26. September um 18.00 Uhr.

Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC Netflix: Neue Serien und Filme im Oktober 2022 (Update)
Vikings - Valhalla: Vorschau auf die 2. Staffel The Lord of the Rings - The Rings of Power: Partings (1x05) - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon