Du bist hier: Serienjunkies » News »

US-Quoten: House of the Dragon festigt die Erfolgszahlen bei HBO

US-Quoten: House of the Dragon festigt die Erfolgszahlen bei HBO

US-Quoten: House of the Dragon festigt die Erfolgszahlen bei HBO

Die neue Fantasyserie House of the Dragon bleibt bei HBO auf der Erfolgsspur, was die Einschaltquoten angeht. Doch vor allem die Streaming-Zahlen von HBO Max können sich sehen lassen. Das Serienfinale von Dynasty bei The CW enttäuschte derweil ein bisschen.

Freitag, 16. September

Am Freitagabend lief bei The CW das Serienfinale von Dynasty, welches im Rating völlig unverändert blieb und damit einen Wert zementiert hat, der nur halb so stark ist wie das Durchschnittsrating der letzten Season insgesamt (185.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, Rating - Richtwert in der Zielgruppe zwischen 18 und 49 Jahren: 0.02). Die Quoten der Familiensoap waren schon seit ein paar Staffeln nicht mehr allzu erfreulich für den Networksender (zum Serienstart 2018 stand man noch bei 0.18 in der Zielgruppe).

Sonntag, 18. September

Am Sonntagabend zeigte House of the Dragon beim Kabelsender HBO erneut eine eher positive Tendenz, wenn auch nur leicht (1,8 Millionen Zuschauer, Rating: 0.42, + 0.01). Wichtiger sind natürlich noch die Streaming-Zahlen von HBO Max, wo Variety nun errechnet haben will, dass pro Episode durchschnittlich 29 Millionen Menschen in der ersten Staffelhälfte der neuen Fantasyserie dabei waren. Das wäre ein sagenhaft starker Wert, den die Mutterserie Game of Thrones damals erst zur sechsten oder siebten Staffel erreichen konnte (in der Finalstaffel waren es satte 44 Millionen über alle Plattformen pro Folge).

Bei AMC kann sich auch die bislang so unauffällige neue Zombieserie Tales of the Walking Dead zum Finale nochmal steigern (378.000 Zuschauer, Rating: 0.10, + 0.01). Trotzdem ein insgesamt enttäuschendes Projekt für den Sender.

American Gigolo blieb eine Woche nach dem Serienstart bei Showtime quotentechnisch unverändert, wenn auch schwach (159.000 Zuschauer, Rating: 0.01). City on a Hill konnte sich von dem jüngsten Absturz wieder leicht erholen (258.000 Zuschauer, Rating: 0.04, + 0.04).

Power Book III: Raising Kanan zeigte bei Starz fast keine Bewegung in den Zuschauerzahlen (213.000 Zuschauer, Rating: 0.04). The Serpent Queen sank eine Woche nach der ohnehin schon schwachen Premiere weiter ab (183.000 Zuschauer, Rating: 0.03, - 0.01).

Beim Hallmark Channel zeigte Chesapeake Shores einen leicht negativen Ausschlag (1,3 Millionen Zuschauer, Rating: 0.11, - 0.01).

Für weitere Erklärungen bezüglich des recht komplizierten US-Quotensystems empfehlen wir außerdem unseren informativen Glossareintrag: US-Einschaltquoten.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Disney+: Neue Serien und Filme im September 2022 (Update)

Was hat Disney+ für die Kunden des hauseigenen Streamingdienstes im September zu bieten? Wir verraten es Euch. Zu den Highlights zählen Andor, The Old Man, Wedding Season und Pistol im Serienbereich, aber auch Thor: Love and [mehr]

Von Adam Arndt am Wednesday, 28. September um 17.35 Uhr.

Star Trek 4: Paramount streicht Kelvin-Timeline-Fortsetzung Netflix: Neue Serien und Filme im Oktober 2022 (Update)
Amazon Freevee: Neue Serien und Filme im Oktober 2022 The Rookie - Feds: Review zur Pilotepisode

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon