Du bist hier: Serienjunkies » News »

Tiger King: Nicolas Cage spielt Joe Exotic in Serienadaption

Tiger King: Nicolas Cage spielt Joe Exotic in Serienadaption

Tiger King: Nicolas Cage spielt Joe Exotic in Serienadaption
Nicolas Cage in Primal (c) Lionsgate

Achtung, dies ist kein Witz - wirklich nicht! Nicolas Cage, allgemein bekannt als entweder bester oder schlechtester Schauspieler der Welt, schlüpft für die Serienadaption der Sensationsdoku Tiger King in die Rolle des Joe Exotic.

Wow, da ist man natürlich erstmal sprachlos. Wie Variety exklusiv in Erfahrung bringen konnte, wurde endlich die Hauptrolle der geplanten Serienadaption der Netflix-Doku „Tiger King“ besetzt. Und offenbar fiel die Wahl auf niemand Geringeren als Schauspiellegende Nicolas Cage („Im Körper des Feindes“, „Leaving Las Vegas“, „Ghost Rider“). Für den oscarprämierten Neffen des „Der Pate“-Regisseurs Francis Ford Coppola handelt es sich um die erste reguläre Serienrolle.

Cage wagt sich in der achtteiligen dramatisierten Aufarbeitung der ohnehin schon reichlich dramatischen Dokumentation in den Tigerkäfig - was umso lustiger ist, wenn man seinen Nachnamen ins Deutsche übersetzt. Er wird zum überlebensgroßen Zoodirektor, Präsidentschaftsanwärter und Schwerverbrecher Joe Exotic, der genug erlebt hat, dass man wahrscheinlich fünf Serien über seinen Werdegang drehen könnte. Im März widmete ihm Netflix immerhin ein Biopic, das aber derart durch die Decke ging, dass es zwischenzeitlich sogar der Erfolgsserie Stranger Things Konkurrenz machte (wir berichteten).

Produziert wird die neue „Tiger King“-Serie mit Nicolas Cage von den Imagine Television Studios und den CBS Television Studios. In wenigen Tagen soll dann auch ein Sender für die Ausstrahlung an Bord geholt werden, wobei sich Netflix natürlich anbieten würde, nachdem dort bereits die Vorlage erschien. Streng genommen basiert die Serienadaption allerdings nicht auf der Dokuserie, sondern auf dem Texas-Monthly-Artikel „Joe Exotic: A Dark Journey Into the World of a Man Gone Wild“ von Leif Reigstad. Die Rechte sicherten sich die Produzenten bereits im Sommer 2019 - also lange vor dem Überraschungserfolg von „Tiger King“, das hierzulande unter dem bedauernswerten Titel „Großkatzen und ihre Raubtiere“ erschien.

Cage, als absoluter Superstar, wird selbstverständlich ebenfalls einen Produzentenstatus innehaben und zieht daher mit seiner Produktionsfirma Saturn Films in Feld. Dan Lagana, unter anderem bekannt für Netflix' American Vandal, dient derweil als Showrunner. Um die Sache noch ein wenig komplizierter zu machen: Es handelt sich hierbei keineswegs um die „Tiger King“-Serie mit „SNL“-Star Kate McKinnon, die ihrerseits die Tierschützerin Carole Baskin spielen wird (Report vom 25. März). Diese basiert nämlich auf dem Wondery-Podcast „Joe Exotic“. Dort zeichnet derweil Universal Content Productions verantwortlich. Es sind also zwei verschiedene Projekte, die ein und dieselbe Geschichte adaptieren wollen...

SJ-Therapie 4x02: Gaffertum getarnt als Tigerdoku

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Unsere Top 15 der besten Originalserien von Netflix 2022

Im September feiert Netflix seinen Geburtstag in Deutschland und bietet uns Jahr für Jahr die Gelegenheit, Revue passieren zu lassen. Die liebsten Eigenproduktionen der Serienjunkies-Redaktion stellen wir Euch in einem Ranking [mehr]

Von Nadja Spielvogel am Sunday, 2. October um 18.00 Uhr.

The Lord of the Rings - The Rings of Power: Udun (1x06) - Review Heute neu: Staffel 11c von The Walking Dead bei AMC, ProSieben Fun und Disney
Heute neu: Interview with the Vampire bei AMC Community: Peacock macht #SixSeasonsAndAMovie zur Realität

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon