Du bist hier: Serienjunkies » News »

The F.B.I. Darsteller William Reynolds im Alter von 90 Jahren verstorben

The F.B.I.: William Reynolds im Alter von 90 Jahren verstorben

Während William Reynolds in den fünfziger Jahren neben zahlreichen Hollywoodstars vor der Kamera stand, wurde er in den Sechzigern zum Fernsehstar. Besonders seine langjährige Rolle in der Krimiserie The F.B.I. bleibt nach dem Tod des Schauspielers in Erinnerung.

Geboren am 9. Dezember 1931 in Los Angeles, war William de Clercq Reynolds zunächst in kleineren Theaterrollen zu sehen, bevor er 1952 von Universal Pictures unter Vertrag genommen wurde. Sein Talent und gutes Aussehen bescherten ihm schnell zahlreiche Engagements und so erschien er 1952 unter anderem als Laurence Oliviers Sohn im Drama „Carrie“ und spielte in „The Son of Ali Baba“ („Der Sohn von Ali Baba“) den besten Freund von Tony Curtis. Doch der Koreakrieg brachte Reynolds vielversprechenden Karrierebeginn zum plötzlichen Halt, als er einberufen und in Japan als Funker stationiert wurde. Erst 1955 drehte er wieder und wurde ab 1957 in Hauptrollen, darunter im Horrorfilm „The Land Unknown“ („Der Flug zur Hölle“) oder im Musikfilm „The Big Beat“ („Das ist Musik“) besetzt.

Seit 1959 wandte sich William Reynolds dem Fernsehen zu und übernahm die Titelrolle in „Pete Kelly's Blues“, wo er eine Staffel lang einen Trompeter spielte. 1960 bis 1961 übernahm er die Hauptrolle in der Abenteuerserie „The Islanders“ und überlebte während der Dreharbeiten einen Flugzeugabsturz. Auch in der Weltkriegsserie „The Gallant Men“ (1962-1963) war der Darsteller in einer Hauptrolle zu sehen.

Seine größte Rolle jedoch sollte die des heldenhaften Special Agent Tom Colby in der Krimiserie „The F.B.I.“ („FBI“) werden. Nachdem er zunächst für zwei Staffeln als Gastdarsteller dabei war, wurde William Reynolds befördert und war von 1966 bis 1974 in insgesamt 161 Episoden der beliebten Serie dabei.

Nachdem er mit nur 41 Jahren gegen einen jüngeren Darsteller ausgewechselt wurde, verließ er schließlich die Filmindustrie um Geschäftsmann zu werden. Bis zu ihrem Tod im Jahr 1992 war Reynolds 42 Jahre lang mit der Schauspielerin Molly Sinclair verheiratet, mit der er zwei Kinder hatte. Am 24. August 2022 verstarb William Reynolds im Alter von 90 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.

Nadja Spielvogel

Der Artikel The F.B.I.: William Reynolds im Alter von 90 Jahren verstorben wurde von Nadja Spielvogel am Uhr erstmalig veröffentlicht.

nadja_sj folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

Inside Man: Review der PilotepisodeInside Man: Review der Pilotepisode The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie
The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24) The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang