Du bist hier: Serienjunkies » News »

That '90s Show: That '90s Pilot - Review zur Pilotfolge

That '90s Show: That '90s Pilot - Review zur Pilotfolge

Szenenfoto aus That '90s Pilot von Die wilden Neunziger! (c) Netflix
Szenenfoto aus That '90s Pilot von Die wilden Neunziger! (c) Netflix

Mit That '90s Show schlägt Netflix nach Fuller House erneut kräftig in die Retro-Kerbe und bringt die Fortsetzung zu einer der beliebtesten Sitcoms der Spätneunziger und frühen 2000er Jahre. Wie der Einstieg gelungen ist, verraten wir Euch in unserem Review.

Das passiert

20 Jahre nach den Ereignissen aus That '70s Show aka „Die wilden Siebziger!“ leben Red und Kitty Forman (Kurtwood Smith, Debra Jo Rupp) in „Die wilden Neunziger!“ noch immer in der kleinen Stadt Point Place.

Als Eric (Topher Grace), der inzwischen mit Donna (Laura Prepon) verheiratet ist, mit Tochter Leia (Callie Haverda) im Schlepptau zu Besuch kommt, kommt es, wie es kommen muss. Leia findet neue Freunde und überredet ihre Eltern, den Sommer bei Opa und Oma verbringen zu dürfen.

Sie haben es wieder getan. Nach über 20 Jahren legt das Autoren- und Produzentenehepaar Turner, diesmal zusammen mit Tochter Lindsey und ihrem Kollegen Gregg Mettler, eine Fortsetzung ihrer Erfolgssitcom That '70s Show bei Netflix vor. Ähnlich wie zuvor schon Fuller House setzt das Produzenten-Quartett gleich in zweifacher Hinsicht auf die derzeit grassierende Retro-Welle. Einerseits sind als Zugpferde die aus der Show beliebten Eltern Red und Kitty Forman alias Kurtwood Smith und Debra Jo Rupp mit von der Partie. Andererseits hat man die Handlung aus Sicht des Serienuniversums 20 Jahre in die Zukunft verlegt und landet damit in den trendigen 90ern.

© Netflix
© Netflix

Um den Hype ein wenig zu stärken und vor allem auch die Alt-Fans an Bord zu holen, gibt es in der Pilotfolge zudem ein kurzes Wiedersehen mit Ashton Kutcher und Mila Kunis, die noch einmal in einem Cameo in ihre kultigen Rollen als Michael Kelso und Jackie Burkhart schlüpfen. Dass die beiden zum zweiten Mal heiraten, ist ein witziges Gimmick, das Freude aufkommen lässt und bei gestandenen Stammzuschauern sicherlich für einen Schmunzler sorgen dürfte.

Als Wohlfühlfaktor erweist sich ebenfalls, dass sich auch stilistisch nichts geändert hat. Wer sich noch an die witzigen Kifferabende im Keller des Hauses der Formans erinnert, hat auch die sich im Kreis bewegende Kamera im Kopf, die stets bei einer der Hauptfiguren stehenblieb, damit diese ihre Kommentare direkt ans Publikum richten konnte. In der Pilotfolge greift das Produktionsteam jenes ungewöhnliche Stilmittel mit einem Hauch Selbstironie erneut auf. Nicht im Keller hängen allerdings dicke Rauchschwaden in der Luft, sondern nun in der Küche. Gewiss hat niemand Marihuana geraucht, stattdessen brennt lediglich das Popcorn an. Man wird eben älter und gesetzter, da kann so etwas schon einmal passieren.

Mehr auf der Themenseite: Pilot Reviews

Reinhard Prahl

Der Artikel That '90s Show: That '90s Pilot - Review zur Pilotfolge wurde von Reinhard Prahl am Uhr erstmalig veröffentlicht. Reinhard Prahl hat bereits 138 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Reinhard Prahl

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Disney+: Neue Serien und Filme im Februar 2023 (Update) Disney+: Neue Serien und Filme im Februar 2023 (Update)

Was hat Disney+ für die Kunden des hauseigenen Streamingdienstes im Februar 2023 zu bieten? Eine gewaltige Postion des Anime Bleach, Reservation Dogs, The A Word und Black Panther: Wakanda Forever stehen auf dem Plan. Zudem... [mehr]

Von Adam Arndt am Mittwoch, 8. Februar 2023 um 14.05 Uhr.