Du bist hier: Serienjunkies » News »

Thai Cave Rescue: Kritik zur Netflix-Serie über die Rettungsaktion in der Tham-Luang-Höhle

Thai Cave Rescue: Die Legenden von Tham Luang - Review der Pilotepisode

Thai Cave Rescue: Die Legenden von Tham Luang - Review der Pilotepisode

Mit dem Sechsteiler Thai Cave Rescue verfilmt Netflix die dramatische Rettungsaktion in der Tham-Luang-Höhle, die vor vier Jahren die Welt in Atem hielt. Anders als bei früheren Aufarbeitungen der Geschichte steht diesmal die Perspektive der Jungs im Zentrum.

Die spektakuläre Rettung einer zwölfköpfigen Jugendfußballmannschaft und ihres ebenfalls noch jungen Trainers in der thailändischen Tham-Luang-Höhle, die im Sommer 2018 weltweit für Schlagzeilen gesorgt hatte, wurde schon mehrfach verfilmt, obwohl die Ereignisse nur vier Jahre zurückliegen. 2019 hat zum Beispiel der in Bangkok geborene, irische Regisseur Tom Waller den Thriller „The Cave“ gedreht. Erst kürzlich legte der Oscarpreisträger Ron Howard das Drama „Dreizehn Leben“ mit Colin Farrell, Joel Edgerton und Viggo Mortensen nach.

Netflix präsentiert nun die sechsteilige Miniserie Thai Cave Rescue, die tiefer denn je in die unglaubliche, wenn auch wahre Geschichte eintaucht. Den Showrunner-Posten des vollständig in Thailand gedrehten Dokudramas bekleidet das Designated Survivor-Duo Michael Russell Gunn und Dana Ledoux Miller. Als Executive Producer ist außerdem der international anerkannte Filmemacher Jon M. Chu („Crazy Rich Asians“) gesetzt. Die Inszenierung, in die sichtlich viel Geld floss, übernahmen Kevin Tancharoen (The Book of Boba Fett) und Nattawut Poonpiriya („One for the Road“).

Papangkorn „Beam“ Lerkchaleampote spielt Coach Eak, während Thaneth „Ek“ Warakulnukroh als Gouverneur Narongsak Osottanakorn auftritt. Urassaya „Yaya“ Sperbund ist zudem als heldenhafte Hydrologin Kelly zu sehen. Manatsanun „Donut“ Phanlerdwongsakul mimt dafür den Parkranger Pim und Supakorn „Tok“ Kitsuwon tritt als Taucher Samam Gunan auf. Dazu kommt ein ganzer Haufen thailändischer Youngsters, die das Team darstellen, um das es eigentlich geht. Ihre Perspektive wird hier wichtiger als in früheren Aufarbeitungen werden.

Worum geht's?

Wer 2018 nicht zufällig hinterm Mond gelebt hat, weiß natürlich, was passiert ist: Zwölf Jugendfußballer aus der Bergprovinz Chiang Rai und ihr Trainer machten eine Höhlenwanderung, als plötzlich ein starker Regenfall einsetzte, der den Ausgang überflutete. Thailändische Elitetaucher und Expert:innen aus dem Ausland planten sofort eine komplizierte Rettungsaktion. Zunächst wurden die Jungen mit dem Notwendigsten versorgt, bis einer nach dem anderen geborgen werden konnte. Leider ließen einige der Männer, die ihnen zur Hilfe eilten, bei dem Einsatz ihr Leben. Die Kinder haben dafür alle überlebt, so dramatisch sich ihre Notlage zwischenzeitlich auch zugespitzt hatte.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Unsere Top 15 der besten Originalserien von Netflix 2022

Im September feiert Netflix seinen Geburtstag in Deutschland und bietet uns Jahr für Jahr die Gelegenheit, Revue passieren zu lassen. Die liebsten Eigenproduktionen der Serienjunkies-Redaktion stellen wir Euch in einem Ranking [mehr]

Von Nadja Spielvogel am Sunday, 2. October um 18.00 Uhr.

Heute neu: Staffel 11c von The Walking Dead bei AMC, ProSieben Fun und Disney Heute neu: Interview with the Vampire bei AMC
The Lord of the Rings - The Rings of Power: Mehr gestreamt als House of the Dragon The Walking Dead: Lockdown - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon