Du bist hier: Serienjunkies » News »

Star Wars: Andor - Review zum 1. Staffelfinale - Rix Road

Andor: Rix Road - Review zum 1. Staffelfinale

Auf dem Industrieplaneten Ferrix laufen in der abschließenden Episode der ersten Staffel von Star Wars: Andor bei Disney+ die Fäden zusammen, als Cassian aus besonderem Anlass in seine Heimatwelt zurückkehrt, in der ihn Freund und Feind gleichermaßen bereits erwarten...

ISB-Supervisorin Dedra Meero (Denise Gough, Under the Banner of Heaven) kehrt nach Ferrix zurück, wo man anlässlich der bevorstehenden Trauerfeier für Maarva Andor (Fiona Shaw, Killing Eve) Unruhen erwartet. Dabei wird sie von Rebellenkämpferin Cinta (Varada Sethu, „Jurassic World: Dominion“) beobachtet, die sich ebenso auf Ferrix aufhält wie Vel Sartha (Faye Marsay, „Lady Chatterleys Liebhaber“) und die alle drei mit dem Auftauchen von Cassian Andor rechnen. Der junge Wilmon Paak (Muhannad Bhaier, „Mariah: The Diva, the Demons, the Drama“) baut derweil bereits an einer Bombe, Mon Mothma (Genevieve O'Reilly, Tin Star) muss sich auf Coruscant mit dem Vorwurf der Spielsucht gegen ihren Gatten Perrin (Alastair Mackenzie, Deep Water) auseinandersetzen.

Insgeheim auf Ferrix angekommen, trifft Cassian Andor (Diego Luna, Narcos: Mexico) sich zunächst mit seinem alten Freund Brasso (Joplin Sibtain, Hard Sun), von dem er erfährt, dass sich Bix Caleen (Adria Arjona, Good Omens) nach wie vor in imperialer Folterhaft befindet. Auch Luthen Rael alias Axis (Stellan Skarsgard, „Dune“) sowie Syril Karn (Kyle Soller, Poldark) sind aus unterschiedlichen Gründen nach Ferrix gekommen, um auf Cassian Andor zu treffen.

Während der Gedenkfeier für Maarva, zu der sich natürlich weit mehr Trauergäste versammeln als von den imperialen Besatzungstruppen genehmigt, ruft die Verstorbene in einer holographischen Aufzeichnung offen zum Kampf gegen die Unterdrücker auf. Während ausgehend von der Rix Road, der Hauptstraße die Hölle ausbricht, erfüllen sich in den unterschiedlichsten Weisen einzelne wie gemeinsame Schicksale.

Am Ende des ersten Teils der Reise

Die erste Staffel von Andor (Staffel zwei befindet sich, wie schon kürzlich an dieser Stelle zu lesen, bereits in Produktion, dürfte jedoch mit höchster Wahrscheinlichkeit frühestens 2024 veröffentlicht werden) endet erwartungsgemäß mit einem ausgesprochenen Knalleffekt. Allerdings handelt es sich dabei um einen von ganz anderer Art, als manche Fans von „Star Wars“ nach dem Ende der vorhergehenden Folge in der letzten Woche erwartet hatten: Statt einem zünftigen effektreichen Weltraumgefecht kommt es stattdessen zu einer erbarmungslosen Straßenschlacht zwischen den größtenteils den Rebellen treu ergebenen Bewohnern von Ferrix und dem dort stationierten Imperium.

Gut und Böse hin oder her, bei der Auseinandersetzung zeigt sich recht deutlich, dass beide Seiten nicht zimperlich in der Wahl ihrer Methoden sind. Während imperiale Sturmtruppen Wehrlose niederknüppeln oder erschießen, nehmen sich durchaus gleichzeitig drei der rebellischen Bürger einen schwarzuniformierten Offizier vor. Schlachten wie diese sind und bleiben grausam, sowohl in unserer Wirklichkeit als auch auf der Schattenseite der an und für sich märchenhaften fantastischen Welten von George Lucas.

Die Saga von „Star Wars“ ist, ein wenig bildhaft gesprochen, in der Realität angelangt und die Abschlussepisode von Andor zeigt noch einmal in aller Deutlichkeit die übergroßen Unterschiede zwischen dem neuen Stil und dem Altgewohnten auf. Dass man sich damit nicht allein Freunde unter den Fans der Saga gemacht hat, ist eine Tatsache. Doch eines ist mit Andor ganz sicher gelungen: Es handelt sich zweifellos um die ungewöhnlichste Perspektive auf den berühmten 45-jährigen Krieg der Sterne.

Jetzt das Angebot von Disney+ entdecken

Thorsten Walch

Der Artikel Andor: Rix Road - Review zum 1. Staffelfinale wurde von Thorsten Walch am Uhr erstmalig veröffentlicht.

Reviews zur Serie „Andor“


Alle Reviews der Serie Andor jetzt anzeigen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

Inside Man: Review der PilotepisodeInside Man: Review der Pilotepisode The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie
The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24) The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang