Du bist hier: Serienjunkies » News »

Star Trek: Nichelle Nichols mit 89 Jahren verstorben

Star Trek: Nichelle Nichols mit 89 Jahren verstorben

Star Trek: Nichelle Nichols mit 89 Jahren verstorben
Nichelle Nichols im Film Star Trek VI: The Undiscovered Country (c) Paramount Pictures

Star-Trek-Fans auf der ganzen Welt trauern um ein weiteres Raumschiff-Enterprise-Crewmitglied, das von uns gegangen ist. Mit 89 Jahren verstarb Uhura-Darstellerin Nichelle Nichols, die vor sowie jenseits der Kamera Pionierarbeit leistete und für viele ein Vorbild war.

Ein trauriger Tag für Serienjunkies und Trekkies insbesondere, wenn man erfahren muss, dass die amerikanische Schauspielerin Nichelle Nichols am gestrigen Sonntag im Alter von 89 Jahren verstorben ist. Wie ihr Sohn Kyle Johnson über den offiziellen Social-Media-Kanal seiner Mutter verkündete, seien natürliche Gründe die Ursache gewesen.

Nichols war Musikerin, Tänzerin, Schauspielerin und natürlich vor allem als Kommunikationsoffizierin Nyota Uhura aus der Star Trek-Originalserie bekannt. Eine bahnbrechende Rolle, mit der sie ihrerzeit Pionierarbeit leistete, während sie eine Zukunft mitzeichnete, in der afroamerikanische Frauen gleichwertig neben ihren Kollegen arbeiten. Unvergessen bleiben einer der ersten TV-Küsse zwischen einem weißen Mann und einer schwarzen Frau, als Captain Kirk (William Shatner) Lieutenant Uhura (wenn auch nicht ganz freiwillig) küsste oder die historische Anekdote, dass Nichols das Raumschiff Enterprise beinahe verlassen hätte, um zurück zum Musiktheater zu gehen, nur um von Trekkie Martin Luther King Jr. umgestimmt zu werden. Der afroamerikanische Aktivist wusste, wie wichtig ihre Repräsentation im Fernsehen zu jener Zeit war.

Aber auch jenseits der Kameras setzte Nichelle Nichols sich für Frauen und Minderheiten ein. So zum Beispiel, als sie mit der NASA zusammenarbeitete, um mehr Diversität in die Weltraumfahrt zu bringen, woraufhin Leute wie Dr. Sally Ride als erste amerikanische Astronautin oder United States Air Force Colonel Guion Bluford als erster afroamerikanischer Astronaut eingestellt wurden. Ganz abgesehen davon, wie viele Schwarze Schauspielerinnen sie inspirierte - darunter Whoopi Goldberg, die wegen Nichols in Star Trek: The Next Generation mitwirken wollte.

Viele Kolleginnen und Kollegen hatten viele rührende Dinge über sie zu sagen. So zum Beispiel Sulu-Darsteller George Takei, der schrieb: „Mein Herz ist schwer, meine Augen glänzen wie die Sterne, unter denen du jetzt ruhst, meine liebste Freundin. Wir lebten lang und gemeinsam in Frieden.“ Kirk-Darsteller Shatner sagte: „Sie war eine wunderschöne Frau und spielte einen bewundernswerten Charakter, der so viel für die Neudefinition sozialer Themen getan hat, sowohl hier als auch auf der Welt.“ Und Celia Rose Gooding, die gerade in Star Trek: Strange New Worlds als junge Uhura zu sehen ist, fügte an: „Sie schaffte Platz für so viele von uns. Sie war eine Erinnerung, dass wir nicht nur die Sterne erreichen können, sondern dass unser Einfluss wichtig für ihr Überleben ist. Sie hat nicht am Tisch gerüttelt, sie hat den Tisch erfunden!

Jenseits von „Star Trek“ war Nichols unter anderem im notorischen Playboy-Parodie-Musical „Kicks and Co.“ vertreten, spielte in der ebenfalls von Gene Roddenberry produzierten Serie „The Lieutenant“ mit, war Teil des Blaxploitation-Films „Truck Turner“ mit Isaac Hayes oder wirkte in der Serie Heroes mit. Zuletzt war sie in einer Folge der Serie „12 to Midnight“ zu sehen. Darüber hinaus lieh sie Cartoonfiguren aus Formaten wie Futurama, „Gargoyles“ oder „Batman: The Animated Series“ ihre Stimme und nahm zwei eigene Alben auf.

Zu den vielen Ehren, die ihr zuteil wurden, zählen ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und der nach ihr benannte Asteroid 68410 Nichols.

Sie war zweimal verheiratet und hinterlässt eingangs erwähnten Sohn Kyle Johnson.

Nichelle Nichols erzählt im folgenden Video von ihrer schicksalhaften Begegnung mit Martin Luther King Jr.:

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC

Beim Networksender ABC startet heute die fünfte Staffel von The Rookie mit Nathan Fillion. Neu im Cast ist die Schauspielerin Lisseth Chavez, die man zum Beispiel von den Legends of Tomorrow kennen könnte. [mehr]

Von Bjarne Bock am Sunday, 25. September um 09.00 Uhr.

House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review The Crown: Starttermin zur 5. Staffel steht fest
Streamingtipp: Tatort Mittelalter - Rätselhafte Todesfälle 1899: Neue Serie der Dark-Macher ab November bei Netflix

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon