Du bist hier: Serienjunkies » News »

Star Trek: Autorin D.C. Fontana mit 80 Jahren verstorben

Star Trek: Autorin D.C. Fontana mit 80 Jahren verstorben

Star Trek: Autorin D.C. Fontana mit 80 Jahren verstorben
Star-Trek-Autorin D.C. Fontana hat in der Originalserie Schl√ľsselelemente geschaffen (c) Paramount

Die langjährige Star-Trek-Autorin D.C. Fontana ist mit 80 Jahren verstorben. Sie hat bei vielen Serien des Franchise mitgewirkt und auch Romane geschrieben. Auch außerhalb des Sci-Fi-Franchise war sie eine viel beschäftigte Autorin.

Dorothy Catherine Fontana, die als Autorin in mehreren Serien des Star-Trek-Franchise tätig war, ist am 2. Dezember mit 80 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. Das meldet die offizielle Website StarTrek.com.

Laut Variety hat die in New Jersey heimische Fontana einige Schlüsselelemente des Star-Trek-Mythos beigetragen, so etwa die Hintergrundgeschichte zu Mr. Spock durch die menschliche Mutter Amanda und den vulkanischen Vater Sarek. Insgesamt hat sie elf Autorencredits bei Star Trek erhalten. Dazu gehören die Episoden Journey to Babel (rund um Spocks Eltern) und This Side of Paradise. Manche ihrer Episoden wurde dem Pseudonym Michael Richards zugeordnet. Sie hat sich entschieden, ihr Geschlecht zu verschleiern, um im männerdominierten Business nicht diskriminiert zu werden und hat deswegen auch die Autorenkennung D.C. Fontana verwendet. Fontana hat außerdem für die Star-Trek-Zeichentrickserie geschrieben und Episoden von Star Trek: The Next Generation, Star Trek: Deep Space Nine und Romane wie „Questor Tapes“ oder „Vulcan's Glory“ geschrieben. Auch bei Babylon 5 war sie tätig.

Außerhalb des Weltraum-Franchise hat sie auch Episoden von „The Wild Wild West“, „Ben Casey“, Bonanza, Kung Fu, „The Six Million Dollar Man“, „The Waltons“ oder Dallas (2012) verantwortet.

Zuletzt hatte sie Vorlesungen beim American Film Institute gehalten und sich in der Writers Guild of America engagiert.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon