Du bist hier: Serienjunkies » News »

SpongeBob SquarePants: Serienerfinder Stephen Hillenburg mit 57 Jahren verstorben

SpongeBob SquarePants: Serienerfinder Stephen Hillenburg verstorben

SpongeBob SquarePants: Serienerfinder Stephen Hillenburg verstorben
Stephen Hillenburg am „Set“ von „Spongebob Squarepants - The Movie“ (c) Paramount/Nick

Traurige Nachricht: Stephen Hillenburg, der Erfinder des Zeichentrickerfolgs Spongebob Schwammkopf, ist im Alter von nur 57 Jahren gestorben. Bei ihm wurde letztes Jahr Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert.

Stephen Hillenburg, der Schöpfer der -Zeichentrickserie „SpongeBob Squarepants“, ist am Montag verstorben, wie Variety meldet. Er wurde 57 Jahre alt. Todesursache ist seine Erkrankung an Amyotrophe-Lateralsklerose (ALS), die im März 2017 bei ihm diagnostiziert wurde.

Das Statement von Nickelodeon: „Wir sind unglaublich traurig über die Nachricht, dass Steve Hillenburg nach seinem Kampf mit ALS verstorben ist. Er war ein geliebter Freund und ein langjähriger kreativer Partner für alle bei Nickelodeon und unsere Herzen sind bei der gesamten Familie. Steve hat ,SpongeBob Schwammkopf' mit einem einzigartigen Sinn für Humor und einer Unschuld versehen, die Generationen von Kindern und Familien überall Freude gebracht hat. Seine einzigartigen Charaktere und die Welt von Bikini Bottom werden als Erinnerung fungieren, dass wir Optimismus, Freundschaft und die unendliche Kraft der Vorstellungskraft wertschätzen sollten.

Hillenburg hatte 1984 seinen Bachelor-Abschluss in Natural Resource Planning and Interpretation an der Humboldt State University in Arcata erreicht. Er unterrichtete dann Meeresbiologie am Orange County Marine Institute (heutzutage Ocean Institute) in Kalifornien. Sein Interesse für die Meereswelt und seine künstlerische Ader führten dazu, dass er Geschichten schrieb, um zu lehren, die später dann zu den Bewohnern von Bikini Bottom wurden. 1987 folgte dann sein Abschluss in Experimental Animation am California Institute of Arts und 1992 dann der Master of Fine Arts. Bereits sein animierter Kurzfilm „Wormholes“ bescherte ihm den Preis für Best Animated Concept beim Ottawa International Animation Festival. Von 1993 bis 1996 arbeitetete er dann als Autor und Regisseur bei „Rocko's Modern Life“ von Nick. Danach widmete er sich der Schöpfung von Spongebob. Die erste Episode lief am 1. Mai 1999 und es wurden bisher über 200 Folgen gezeigt. Außerdem folgten bisher zwei Kinofilme, die er geschrieben hat. Den ersten hat er außerdem auch inszeniert.

Hillenburg hat einen Sohn namens Clay mit seiner Ehefrau Karen.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC

Beim Networksender ABC startet heute die fünfte Staffel von The Rookie mit Nathan Fillion. Neu im Cast ist die Schauspielerin Lisseth Chavez, die man zum Beispiel von den Legends of Tomorrow kennen könnte. [mehr]

Von Bjarne Bock am Sunday, 25. September um 09.00 Uhr.

House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review The Crown: Starttermin zur 5. Staffel steht fest
Streamingtipp: Tatort Mittelalter - Rätselhafte Todesfälle 1899: Neue Serie der Dark-Macher ab November bei Netflix

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon