Du bist hier: Serienjunkies » News »

Schatten der Leidenschaft: Schauspieler Jerry Douglas ist tot

Schatten der Leidenschaft: Schauspieler Jerry Douglas ist tot

Schatten der Leidenschaft: Schauspieler Jerry Douglas ist tot
Jerry Douglas in Schatten der Leidenschaft (c) CBS

Der Schauspieler Jerry Douglas ist tot. Der amerikanische Seifenoper-Star aus Schatten der Leidenschaft aka The Young & the Restless starb mit 88 Jahren. Über 30 Jahre lang war er in seiner Paraderolle John Abbott zu sehen.

Das Gesicht von Jerry Douglas war mehr als 30 Jahre lang eine feste Konstante im US-Fernsehen. Nun starb der Schauspieler nach kurzer Krankheit im Alter von 88 Jahren. Laut TVLine sei der Seifenoper-Star bereits am vergangenen Dienstag, den 9. November gegangen. Am heutigen Freitag, den 12. November hätte Douglas seinen 89. Geburtstag feiern können, den er so nur knapp verpasst hat.

Unvergessen bleibt der Schauspieler durch seine Paraderolle in der CBS-Soap „The Young & the Restless“ (hierzulande bekannt als „Schatten der Leidenschaft“). Seit 1973 ist das Erfolgsformat auf Sendung und hat bereits 49 Staffeln zustande gebracht, was mehr als 12.000 Episoden entspricht.

Douglas hatte sein Debüt im Jahr 1982, als er als Jabot-Cosmetics-Chairman John Abbott auftrat. Als der Charakter des Kosmetikunternehmers John im Jahr 2006 starb, blieb der Darsteller dennoch als Geist der Figur im Ensemble. Und er spielte mit Alistair Wallingford sogar nochmal eine ganz neue Rolle. Seinen allerletzten Auftritt hatte Douglas schließlich im Jahr 2016. Insgesamt stehen 864 Folgen für ihn zubuche.

Weitere TV-Rollen fand Douglas bei „Mannix“, „Police Woman“, „Mission: Impossible“ (der früheren Serie zur späteren Filmreihe mit Tom Cruise), „The Rockford Files“, Cold Case, Melrose Place, Crash und Arrested Development. Im Filmbereich ließ er sich beispielsweise im Oliver-Stone-Streifen „JFK“ blicken.

Douglas hinterlässt eine Ehefrau, mit der er 37 Jahre lang verheiratet war, zwei Kinder sowie zwei Ekelkinder.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon