Du bist hier: Serienjunkies » News »

Rick and Morty Skandal: Sprecher Justin Roiland wegen häuslicher Gewalt gefeuert

Rick and Morty: Hauptrollen werden nach Roiland-Rauswurf neu besetzt (Update)

Nach adult swim trennt sich auch Hulu vom Cartoon-Producer und -Sprecher

Szenenfoto aus der Serie Rick and Morty (c) adult swim
Szenenfoto aus der Serie Rick and Morty (c) adult swim

Justin Roiland muss wegen einer Anklage bezüglich häuslicher Gewalt vor Gericht und müsste im für ihn schlimmsten Fall für sieben Jahre hinter Gittern. Der Sender adult swim kappte deshalb die Geschäftsbeziehung mit dem Co-Schöpfer und Hauptsprecher von Rick and Morty, so dass die Titelrollen neu besetzt werden.

Wer zukünftige Staffeln der Science-Fiction-Animationsserie Rick and Morty mit der englischen Voice-Originalbesetzung ansehen möchte, muss wohl in ein Paralleluniversum springen, denn Justin Roiland, der sowohl Rick als auch Morty einsprach, ist raus. Wie Deadline berichtet, kappte adult swim die geschäftliche Verbindung zum Co-Schöpfer der Cartoonserie, da dieser sich wegen Fällen von häuslicher Gewalt vor Gericht verantworten muss. Dies wurde erst Mitte Januar bekannt, läuft aber bereits seit 2020 und war bisher unter Verschluss gehalten worden.

Roiland wurde wegen eines tätlichen Angriffs mit schwerwiegender Verletzung, Gefangenschaft durch Drohung, Gewaltanwendung sowie Betrug/Täuschung angeklagt. Vor drei Jahren musste er bereits 50.000 US-Dollar Kaution zahlen und wurde gerichtlich angeordnet, sich der beschuldigenden Person nicht zu nähern oder sie zu kontaktieren sowie Feuerwaffen in seinem Besitz abzugeben. Heraus kam der ganze Fall erst durch eine Anhörung in diesem Monat. Einen Gerichtstermin für die Verhandlung gibt es noch nicht, bei einem Schuldspruch könnte der Angeklagte aber für sieben Jahre ins Gefängnis wandern, da es sich juristisch um ein schweres Verbrechen (felony) nach US-Gesetzt handelt.

Die Anwälte Roilands dementierten die Anschuldigungen und ließen im Statement verlauten: „Um es klarzumachen: Justin ist nicht nur unschuldig, wir erwarten, dass diese Angelegenheit von der Staatsanwaltschaft fallengelassen wird, sobald die Beweise methodisch unter die Lupe genommen werden. Wir freuen uns darauf, Justins Namen reinzuwaschen und ihm dabei zu helfen, dies so schnell wie möglich hinter sich zu lassen.

Nach dem Erfolg der ersten Staffeln bestellte adult swim im Mai 2018 sage und schreibe 70 weitere Episoden von „Rick and Morty“. Bisher gingen sechs Staffeln über die Bühne, zu deren Voice-Cast auch Sarah Chalke als Beth, Spencer Grammer als Summer und Chris Parnell als Jerry zählen.

Update:

Roiland war übrigens auch Co-Schöpfer und Sprecher bei Solar Opposites sowie im Cast der neuen Animationskomödie Koala Man. Beide laufen bei Hulu, die nun laut Deadline einige Stunden nach adult swim die Geschäftsverbindung mit dem Beschuldigten beendet haben.
Mario Giglio

Der Artikel Rick and Morty: Hauptrollen werden nach Roiland-Rauswurf neu besetzt (Update) wurde von Mario Giglio am Uhr erstmalig veröffentlicht. Mario Giglio hat bereits 12.808 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Mario Giglio

firewalkwithmee folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Disney+: Neue Serien und Filme im Februar 2023 (Update) Disney+: Neue Serien und Filme im Februar 2023 (Update)

Was hat Disney+ für die Kunden des hauseigenen Streamingdienstes im Februar 2023 zu bieten? Eine gewaltige Postion des Anime Bleach, Reservation Dogs, The A Word und Black Panther: Wakanda Forever stehen auf dem Plan. Zudem... [mehr]

Von Adam Arndt am Mittwoch, 8. Februar 2023 um 14.05 Uhr.