Du bist hier: Serienjunkies » News »

US-Quoten: Yellowstone bleibt Quoten-König beim Paramount Network

US-Quoten: Yellowstone bleibt Quoten-König beim Paramount Network

Die US-Einschaltquoten vom 17. bis zum 19. Dezember 2021

Yellowstone (c) Paramount Network
Yellowstone (c) Paramount Network

Eigentlich müsste man fast wöchentlich über die sensationellen Einschaltquoten berichten, die Yellowstone beim Paramount Network inzwischen standardmäßig einfährt. Die Westernserie geht als Quoten-König in die Feiertage.

Freitag, 17. Dezember

Am Freitagabend lief lediglich beim Kabelsender Syfy das Staffelfinale von Day of the Dead, das quotentechnisch nochmal deutlich zulegen konnte (284.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, Rating - Richtwert in der Zielgruppe zwischen 18 und 49 Jahren: 0.07, + 0.03). Die Entscheidung über eine potentielle Verlängerung der Zombieserie steht noch aus. Im Durchschnitt lag das Rating bei mittelmäßigen 0.05 über zehn Folgen hinweg.

Sonntag, 19. Dezember

Am Sonntagabend konnte The Simpsons das hohe Niveau bei FOX wieder größtenteils verteidigen (3,9 Millionen Zuschauer, Rating: 1.15, - 0.02). Verdanken ist der Höhenflug dem starken Football-Vorprogramm. Auch The Great North blieb fast stabil (1,9 Millionen Zuschauer, Rating: 0.62, - 0.01). Bob's Burgers legte sogar leicht zu (1,6 Millionen Zuschauer, Rating: 0.58, + 0.02). Noch deutlicher gewann Family Guy (1,5 Millionen Zuschauer, Rating: 0.55, + 0.05).

Beim Kabelsender TNT ging die finale Season von Claws an den Start, allerdings mit deutlichen Verlusten im Vergleich zur jüngsten Folge aus dem Sommer 2019 (410.000 Zuschauer, Rating: 0.11, - 0.20).

Power Book II: Ghost zeigte bei Starz mit der neuen Folge eine leicht negative Tendenz (449.000 Zuschauer, Rating: 0.10, - 0.02).

Dexter blieb bei Showtime zum ersten Mal nach drei Wochen des kontinuierlichen Aufstiegs unverändert, wodurch der starke Zuwachs aber wenigstens abgesichert wird (713.000 Zuschauer, Rating: 0.15). Auch Yellowjackets zeigte keinerlei Veränderung (289.000 Zuschauer, Rating: 0.06).

Yellowstone konnte sich beim Paramount Network erneut ein wenig steigern (7,7 Millionen Zuschauer, Rating: 1.36, + 0.02). Obwohl die Westernserie damit noch immer leicht unter ihrem starken Durchschnittsrating von 1.42 liegt. Das Format bleibt so ziemlich das einzige, das in der neuen Season in den Zuschauerzahlen dazugewann (89 Prozent als Plus im Rating, verglichen mit dem Vorjahr).

Curb Your Enthusiasm konnte ohne Succession-Vorprogramm das Rating bei HBO halten (371.000 Zuschauer, Rating: 0.08). Insecure sank leicht ab (256.000 Zuschauer, Rating: 0.07, - 0.02).

Für weitere Erklärungen bezüglich des recht komplizierten US-Quotensystems empfehlen wir außerdem unseren informativen Glossareintrag: US-Einschaltquoten.

Bjarne Bock

Der Artikel US-Quoten: Yellowstone bleibt Quoten-König beim Paramount Network wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht. Bjarne Bock hat bereits 8.030 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Bjarne Bock

BjarneBock folgen auf Mastodon folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Last of Us: Woher kennt man Bella Ramsey? - Karriere in Bildern The Last of Us: Woher kennt man Bella Ramsey? - Karriere in Bildern

Bella Ramsey ist zarte 19 Jahre alt und hat schon in mehreren namhaften Produktionen erinnerungswürdige Rollen gespielt. Nun ist sie als Ellie in The Last of Us zu sehen. Woher man sie kennt, lest Ihr hier. [mehr]

Von Loryn Pörschke-Karimi am Sonntag, 5. Februar 2023 um 15.00 Uhr.