Du bist hier: Serienjunkies » News »

US-Quoten: Westworld verbucht das nächste Rekordtief

US-Quoten: Westworld verbucht das nächste Rekordtief

Die US-Einschaltquoten vom 15. bis zum 17. Juli 2022

Westworld tut sich quotentechnisch in der vierten Staffel weiter schwer: Nachdem es kürzlich erstmals wieder bergauf ging, folgt nun direkt das nächste Rekordtief beim Kabelsender HBO. Hier alle Zuschauerzahlen vom Wochenende...

Am Freitagabend liefen weder im Network- noch im Kabelfernsehen nennenswerte Serienneuheiten, über deren Quoten wir berichten könnten. Gleiches gilt wie üblich für den Samstag, also können wir direkt zum Sonntag weiterspringen.

Sonntag, 17. Juli

Am Sonntagabend wurde bei The CW die drittletzte Episode von Riverdale vor der Sommerpause ausgestrahlt, die im Rating wieder leicht absank (259.000 Zuschauerinnen und Zuschauer, Rating - Richtwert in der Zielgruppe zwischen 18 und 49 Jahren: 0.05, - 0.01). Somit landet das Teenagerdrama beim bisherigen Durchschnittswert der laufenden Season, der knapp 50 Prozent schlechter ausfällt als noch im Vorjahr.

Beim Kabelsender HBO rutschte Westworld auf ein neues Rekordtief, nachdem sich der Wind zuletzt zu drehen schien und die Zahlen nach dem katastrophalen Comeback wieder etwas anstiegen (312.000 Zuschauer, Rating: 0.04, - 0.03). Das aktuelle Durchschnittsrating nach vier Folgen schneidet mehr als 75 Prozent schlechter ab als bei der letzten Season im Jahr 2020.

Animal Kingdom bleibt bei TNT quotentechnisch unverändert und damit knapp über dem Niveau, das in der Finalstaffel bislang etabliert wurde (684.000 Zuschauer, Rating: 0.14).

Becoming Elizabeth konnte bei Starz die stärkste Rating seit dem Serienstart Anfang Juni verbuchen (151.000 Zuschauer, Rating: 0.02, + 0.01). Trotzdem spielt das Historiendrama natürlich in einer ziemlich niedrigen Liga, was die Zuschauerzahlen angeht.

Flatbush Misdemeanors konnte bei Showtime den jüngsten Zugewinn nicht absichern (35.000 Zuschauer, Rating: 0.01, - 0.01). In den absoluten Zahlen der zweitschwächste Wert, das die 2021 gestartete Comedy bislang verzeichnen musste.

Bei AMC pendelt sich der Neustart Dark Winds nach dem wiederholten Auf und Ab nun genau im Durchschnitt der bisherigen Staffel ein (1,3 Millionen Zuschauer, Rating: 0.10, - 0.03). Erfreulich dürfte vor allem sein, dass die absoluten Zahlen über der Millionenmarke liegen.

Für weitere Erklärungen bezüglich des recht komplizierten US-Quotensystems empfehlen wir außerdem unseren informativen Glossareintrag: US-Einschaltquoten.

Bjarne Bock

Der Artikel US-Quoten: Westworld verbucht das nächste Rekordtief wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht.

BoJackBockman folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)
The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang Witcher, Stranger Things und Co: So zeigen sich die Serienstars mit ihren PartnernWitcher, Stranger Things und Co: So zeigen sich die Serienstars mit ihren Partnern