Du bist hier: Serienjunkies » News »

Outlander abgesetzt: Serienfinale in Staffel 8, aber es geht trotzdem weiter

Outlander: Serienfinale in Staffel 8 und Spin-off offiziell bestätigt

Outlander (c) Starz
Outlander (c) Starz

Nicht schon nach der kommenden siebten, sondern erst nach der achten Outlander-Staffel soll Schluss sein mit der schottischen Geschichtsromanze. Auch wurde vom US-Sender Starz nun der Ableger Blood of My Blood bestätigt.

Alle guten Geschichten müssen irgendwann zum Ende kommen“, erklären Sam Heughan und Caitriona Balfe in einer kleinen Videobotschaft an die Outlander-Fans. Starz hat tatsächlich noch eine achte Staffel der Diana-Gabaldon-Romanadaption durchgewunken, die dann aber wirklich den Abschluss bringen soll. Zehn Episoden sind für den finalen Lauf vorgesehen, mit dem wohl erst 2024 zu rechnen ist, denn dieses Jahr steht erst noch Season sieben an. Auch ist mittlerweile das im August angekündigte Spin-off namens „Blood of My Blood“ endgültig abgesegnet worden.

Als Showrunner dient dort der derzeitige Mutterserienchef Matthew B. Roberts. Auch hier sind in der Auftaktstaffel zunächst zehn Ausgaben geplant, wobei noch unklar ist, wann es losgeht. Erzählt werden soll die Liebesgeschichte von Jamie Frasers (Heughan) Eltern, Ellen MacKenzie und Brian Fraser. Es handelt sich also um ein Prequel.

Roberts zum neuen Ableger und dem Abschied von „Outlander“: „Es wird untersucht, wie weit eine Person gehen wird, um Liebe zu finden, in einer Zeit, in der Liebe als Luxus gilt und Ehen strategisch geschlossen werden, oft um politischen oder finanziellen Gewinn zu erzielen. Der Titel ist eine Anspielung auf Jamie Frasers Ehegelübde an Claire und es wird mehrere Namen und Gesichter geben, die 'Outlander'-Fans wiedererkennen. Die TV-Geschichte von Jamie und Claire geht vielleicht mit Staffel acht zu Ende, aber Diana setzt ihre literarische Reise in ihrer wunderbaren Buchreihe fort und arbeitet fleißig an Band zehn. Mit Jamie und Claire - und jetzt Brian und Ellen - wird es noch so viel mehr im 'Outlander'-Universum zu erkunden geben, und wir können es kaum erwarten, diese Geschichten weiterhin mit unseren treuen Fans zu teilen.

Wie geht's mit Jamie und Claire weiter?

Die neuen „Outlander“-Folgen (da sind es 16 an der Zahl) werden derweil für den Sommer erwartet. Als Neuling kommt Kristin Atherton (Waterloo Road) dazu, die Jamies Schwester Jenny Murray spielt, welche einst von Laura Donnelly dargestellt worden war. Charles Vandervaart (Lost in Space) spielt seinen inzwischen erwachsenen Sohn William Ransom.

Roberts versprach, dass die vorletzte „Outlander“-Season einige Publikumslieblinge zurückbringen werden und an verschiedene Orte zu verschiedenen Zeiten reise. Graham McTavish, der zuletzt bei House of the Dragon zu Gast war, tritt wieder als Dougal MacKenzie auf. Ebenfalls dabei sind Nell Hudson (als Laoghaire Fraser), Steven Cree (als älterer Ian Murray), Lotte Verbeek (als Geillis Duncan), Andrew Whipp (als Brian Fraser) und Layla Burns (als Joan MacKimmmie).

Bjarne Bock

Der Artikel Outlander: Serienfinale in Staffel 8 und Spin-off offiziell bestätigt wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht. Bjarne Bock hat bereits 8.020 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Bjarne Bock

BjarneBock folgen auf Mastodon folgen

Die Übersicht der verlängerten Serien findest Du hier

Die Übersicht der abgesetzten Serien findest Du hier

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Paramount+: Serien und Filme im Februar 2023 (Update) Paramount+: Serien und Filme im Februar 2023 (Update)

Paramount ist seit dem Deutschlandstart im Dezember der Streamingdienst, der am frühsten mit den Neuheiten für den Folgemonat hausieren geht. Nun steht fest, was im Februar auf die Plattform kommt. Doch werden wirklich alle... [mehr]

Von Adam Arndt am Freitag, 3. Februar 2023 um 10.55 Uhr.