Du bist hier: Serienjunkies » News »

The Orville: Norm Macdonald mit 61 Jahren verstorben

The Orville: Norm Macdonald mit 61 Jahren verstorben

Norm Macdonald in The Middle (c) ABC /Warner Bros.
Norm Macdonald in The Middle (c) ABC /Warner Bros.

Der Komiker und Schauspieler Norm Macdonald ist im Alter von 61 Jahren nach einem Krebsleiden verstorben. Er wirkte in Saturday Night Live mit und erschien außerdem in Serien wie The Middle oder The Orville.

Norm Macdonald ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Er ist einem Krebsleiden erlegen, das er privat gehalten hatte. Die Krankheit hat er seit fast zehn Jahren bekämpft. In den USA kannte man ihn vor allem als Anchor des „Weekend Updates“ in der Sketch-Comedy-Institution „Saturday Night Live“, wo er von 1993 bis 1998 zu sehen war. Dort hat er beispielsweise auch Burt Reynolds gespielt, der eine Nemesis für Will Ferrells Version von Alex Trebek in „Celebrity Jeopardy!“ war. Im Serienbereich könnte man ihn als Blob Yaphit in The Orville gesehen haben, aber auch in The Middle war er in einer wiederkehrenden Gastrolle als Rusty Heck involviert. Macdonald nahm als Teilnehmer in der Castingshow „Star Search“ im Jahr 1990 Teil. Zudem war er Teil des Autorenteams von Roseanne während der TV-Season 1992-93. Für Netflix hat er die Talkshow „Norm Macdonald Has a Show“ moderiert.

Im Kino erschien er in „Dirty Work“, sowie in den Adam Sandler-Filmen „Billy Madison“, „Grown Ups“, „Jack and Jill“ und „The Ridiculous 6“. In US-Late-Night-Shows war er ebenfalls ein gern gebuchter Gast, so er schien er 24 Mal in „The Late Show With David Letterman“ und 25 Mal in Formaten von und mit Conan O'Brien. Beide Late-Night-Größen haben Trauer-Tweets zu seinem Ablegen veröffentlicht.

Produktionspartnerin und Freundin Lori Jo Hoekstra sagte zu seinem privaten Kampf gegenüber Deadline: „Er war sehr stolz auf seine Comedy. Er wollte nie, das seine Diagnose auf irgendeine Weise sein Publikum oder seine Liebsten beeinflusst. Norm war ein reines Comedy-Genie. Er hat einst geschrieben, dass ein Gag jemanden überraschend erwischen sollte, er sollte nie anbiedern. Er hat sich nie angebiedert. Norm wird schrecklich vermisst werden.

Ein Spracher von SNL gab folgendes Statement ab: „Heute ist ein trauriger Tag. Alle hier bei SNL betrauern den Verlust von Norm Macdonald, eine der einflussreichsten komischen Stimmen einer jeden Generation. Er gibt viele Dinge, die wir an Norm vermissen werden - von seiner nicht abweichenden Integrität über seiner Großzügigkeit bis hin zu seiner ständigen Fähigkeit zu überraschen. Aber am wichtigten, er weiß einfach sehr witzig. Niemand war so witzig wie Norm.

Mehr auf der Themenseite: Verstorbene Serienstars

Adam Arndt

Der Artikel The Orville: Norm Macdonald mit 61 Jahren verstorben wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht. Adam Arndt hat bereits 18.080 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Adam Arndt

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt bei Instagram

Reviews zur Serie „The Orville“


Alle Reviews der Serie The Orville jetzt anzeigen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Star Trek - Picard: Annie Wersching mit 45 Jahren verstorben Star Trek - Picard: Annie Wersching mit 45 Jahren verstorben

2020 erhielt sie die Krebs-Diagnose, die sie jedoch nicht öffentlich machte. Nun ist der Bosch-Star Annie Wersching im Alter von 45 Jahren verstorben. Zuletzt war sie in Star Trek: Picard und The Rookie zu sehen. [mehr]

Von Loryn Pörschke-Karimi am Montag, 30. Januar 2023 um 09.00 Uhr.