Du bist hier: Serienjunkies » News »

M*A*S*H: Sally Kellerman mit 84 Jahren verstorben

M*A*S*H: Sally Kellerman mit 84 Jahren verstorben

M*A*S*H: Sally Kellerman mit 84 Jahren verstorben
Sally Kellerman in M*A*S*H und Maron (c) 20th Century Studios/IFC

Sally Kellerman ist tot. Die Schauspielerin erhielt im Jahr 1970 für einen ihrer ersten Auftritte im M*A*S*H-Film eine Oscarnominierung in der Nebenrolle der Margaret Houlihan. Mit 84 Jahren starb Kellerman nun an Herzversagen.

Die Schauspielerin Sally Kellerman ist im Alter von 84 Jahren in ihrem kalifornischen Zuhause Woodland Hills gestorben. Als Todesursache nennt Entertainment Weekly ein plötzliches Herzversagen. Kellerman war 1970 für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert worden. Die Ehrung kam für eine ihrer ersten und bis zuletzt bekanntesten Rollen, nämlich im „M*A*S*H“-Film. Dort war sie als Krankenschwester Margaret „Hot Lips“ Houlihan zu sehen. Ihr Spitzname inspirierte 2013 auch den Titel der Autobiografie Kellermans: „Read My Lips: Stories of a Hollywood Life“.

Sechs Jahrzehnte umspannte die Film- und Fernsehkarriere der Schauspielerin. Sie war in Serien wie „Back to School“, „Last of the Red Hot Lovers“, „The Outer Limits“, Star Trek, „The Young and the Restless“ und Maron zu sehen. Darüber hinaus veröffentlichte Kellerman als Kabarettsängerin auch zwei Musikalben: „Roll With the Feelin'“ von 1972 und „Sally“ von 2007.

Mit dem „M*A*S*H“-Macher Robert Altman kooperierte sie immer wieder in verschiedenen Projekte. Dabei war sie anfangs ziemlich sauer auf ihn, weil er ihren Charakter „Hot Lips“ so schnell wieder verschwinden ließ. Er habe sie jedoch ermutigt, neue Chancen zu suchen, wofür sie ihm später dankbar gewesen sei. Eine ihrer wichtigsten Rollen, die so zustande kamen, war die im Fernsehfilm „Big Blonde“. Dort spielte Kellerman ein Supermodel, das sich auf einen Verkäufer einlässt, gespielt von John Lithgow, der sich als volle Enttäuschung entpuppt.

Kellerman nannte ihr Engagement bei „Big Blonde“ 1980 ihren bislang „am meisten ausgefertigten Part“, denn es sei das erste Mal gewesen, dass sie „eine ganze Person“ habe spielen dürfen...

Die Schauspielerin und Sängerin war im Lauf ihres Lebens zwei Mal verheiratet: In den frühen Siebzigern mit dem Filmproduzenten Rick Edelstein und von 1980 an mit Jonathan D. Krane, ebenfalls ein Produzent. Mit ihm blieb sie bis zu seinem Tod vor sechs Jahren zusammen. Zwei erwachsene Kinder hinterlässt Kellerman.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC

Beim Networksender ABC startet heute die fünfte Staffel von The Rookie mit Nathan Fillion. Neu im Cast ist die Schauspielerin Lisseth Chavez, die man zum Beispiel von den Legends of Tomorrow kennen könnte. [mehr]

Von Bjarne Bock am Sunday, 25. September um 09.00 Uhr.

House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review The Crown: Starttermin zur 5. Staffel steht fest
Streamingtipp: Tatort Mittelalter - Rätselhafte Todesfälle 1899: Neue Serie der Dark-Macher ab November bei Netflix

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon