Du bist hier: Serienjunkies » News »

Malcolm in the Middle: Schauspieler Daniel von Bargen verstorben

Daniel von Bargen in „Seinfeld“ /  (c) NBC
Daniel von Bargen in „Seinfeld“ / (c) NBC

Schauspieler Daniel von Bargen ist nach längerer Krankheit im Alter von 64 Jahren verstorben. Er war vor allem durch seine witzigen Rollen in den Comedyserien Seinfeld und Malcolm in the Middle bekannt.

Der als Boss von George Costanza (Jason Alexander) in Seinfeld und Militärausbilder Edwin Spangler in Malcolm in the Middle bekannte Schauspieler Daniel von Bargen ist tot. Laut TV Guide ist er im Alter von 64 Jahren verstorben, nachdem er bereits fünf Jahre lang mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Daniel von Bargen wurde in Cincinatti geboren und hatte Schauspiel an der Purdue University in Indiana studiert. Weitere Rollen bekleidete er neben zahlreichen Bühnenengagements in Serien wie The West Wing, Law & Order, NYPD Blue und The X-Files. Auf der großen Leinwand konnte man ihn hingegen in Filmen wie Silence of the Lambs, Philadelphia oder O, Brother Where Art Thou? entdecken.

Seine letzte Rolle war 2009 die des Maury in der Abenteuerkomödie London Betty von Regisseur Thomas Edward Seymour.

© IMAGO
© IMAGO
Daniel von Bargen in %26bdquo;Malcolm in the Middle%26ldquo;  © FOX
Daniel von Bargen in %26bdquo;Malcolm in the Middle%26ldquo; © FOX
Mario Giglio

Der Artikel Malcolm in the Middle: Schauspieler Daniel von Bargen verstorben wurde von Mario Giglio am Uhr erstmalig veröffentlicht. Mario Giglio hat bereits 12.761 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Mario Giglio

firewalkwithmee folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Netflix: Neue Serien und Filme im Februar 2023 Netflix: Neue Serien und Filme im Februar 2023

Netflix ließ sich in die Karten schauen, was im Februar für Abonnent:innen des Streamingdienstes neu zum Abruf zur Verfügung steht. Neben Neuen Folgen von You, Outer Banks und Aggretsuko stehen unter anderem Lizenztitel wie... [mehr]

Von Mario Giglio am Mittwoch, 25. Januar 2023 um 17.00 Uhr.