Du bist hier: Serienjunkies » News »

Malcolm in the Middle: Cloris Leachman mit 94 Jahren verstorben

Malcolm in the Middle: Cloris Leachman mit 94 Jahren verstorben

Malcolm in the Middle: Cloris Leachman mit 94 Jahren verstorben
Malcolm in the Middle (c) FOX

Sieben Dekaden lang stand Cloris Leachman vor Film- und Fernsehkameras, was ihr unter anderem einen Oscar und mehrere Emmys einbrachte. Nun ist die aus The Mary Tyler Moore Show und Malcolm in the Middle bekannte Schauspielerin im Alter von 94 Jahren gestorben.

Die amerikanische Film- und Serienschauspielerin Cloris Leachman ist am gestrigen Dienstag in Kalifornien gestorben. Wie Variety berichtet, wurde sie 94 Jahre alt und erlag einer natürlichen Altersschwäche.

Es war mir ein Privileg, mit Cloris Leachman, einer der furchtlosesten Schauspielerinnen unserer Zeit, zusammenzuarbeiten“, gab ihre langjährige Managerin Juliet Green zu verstehen. „Es gab niemanden, der so war wie Cloris. Mit einem einzigen Blick konnte sie dir das Herz brechen oder dich zum Lachen bringen bis dir die Tränen übers Gesicht liefen. Man wusste nie, was Cloris als Nächstes sagen und tun würde und diese unvorhersehbare Qualität war Teil ihrer unvergleichlichen Magie.

Diese ungestüme Energie brachte sie in den 70er Jahren zur „Mary Tyler Moore Show“, wo sie die egozentrische Phyllis Lindstrom spielte, die mit „Phyllis“ ihr eigenes Spin-off erhielt und Leachman zwei Emmy Awards einbrachte. Ihren Academy Award als beste Schauspielerin in einer Nebenrolle erhielt sie ebenfalls in den 70ern für ihre Rolle im Film „The Last Picture Show“ („Die letzte Vorstellung“) von Regisseur Peter Bogdanovich.

Weiter ging es für sie unter anderem mit Rollen in Comedyserien wie „The Facts of Life“, „The Ellen Show“, Raising Hope und Malcolm in the Middle („Malcolm mittendrin“), wo sie die Ekelpaket-Oma Ida spielte. Darüber hinaus lieh sie immer mehr Cartoon-Charakteren aus Serien wie „Adventure Time“ oder Bob's Burgers ihre Stimme und beteiligte sich 2008 als älteste Teilnehmerin aller Zeiten an der Promi-Tanz-Competition-Sendung „Dancing With the Stars“. Ihre letzten Rollen spielte sie in den Filmen „Jump, Darling“ und „High Holiday“ sowie in den Serien Mad About You, Teachers und American Gods.

Leachman hinterlässt vier ihrer fünf Kinder aus ihrer Ehe mit dem ebenfalls bereits verstorbenen Produzenten George Englund. Ihr Sohn Bryan Englund starb bereits im Alter von 30 Jahren.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC

Beim Networksender ABC startet heute die fünfte Staffel von The Rookie mit Nathan Fillion. Neu im Cast ist die Schauspielerin Lisseth Chavez, die man zum Beispiel von den Legends of Tomorrow kennen könnte. [mehr]

Von Bjarne Bock am Sunday, 25. September um 09.00 Uhr.

House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review The Crown: Starttermin zur 5. Staffel steht fest
Streamingtipp: Tatort Mittelalter - Rätselhafte Todesfälle 1899: Neue Serie der Dark-Macher ab November bei Netflix

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon