Du bist hier: Serienjunkies » News »

Law & Order: Paul Sorvino mit 83 Jahren verstorben

Law & Order: Paul Sorvino mit 83 Jahren verstorben

Law & Order: Paul Sorvino mit 83 Jahren verstorben
Paul Sorvino in der Serie Godfather of Harlem (c) Epix

Der Schauspieler Paul Sorvino ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Man kannte ihn aus Serien wie Law & Order, The Goldbergs und Godfather of Harlem, aber auch zum Beispiel aus dem Mafia-Film Goodfellas.

Ein weiterer Darsteller des Mafiaklassikers „Goodfellas“ ist von uns gegangen. Paul Sorvino ist am Montag im Alter von 83 Jahren an natürlichen Ursachen verstorben. Man kannte ihn durch Auftritte in Serien wie Law & Order, „The Oldest Rookie“, The Goldbergs oder Godfather of Harlem.

Seine Frau Dee Dee Sorvino zu seinem Ableben: „Unsere Herzen sind gebrochen. Es wird nie einen weiteren Paul Sorvino geben. Er war die Liebe meines Lebens und einer der großartigsten Performer, der je einen Bildschirm oder einer Bühne gesegnet hat.

Seine Tochter, die Schauspielerin und Oscargewinnerin Mira Sorvino betrauerte ihren Vater bei Twitter: „Mein Vater, der großartige Paul Sorvino, ist gestorben. Mein Herz wurde entzweigerissen - ein Leben voller Liebe, Freude und Weisheit mit ihm ist vorbei. Er war der wunderbarste Vater. Ich liebe ihn so sehr. Ich sende dir Liebe in die Sterne, Dad, während du aufsteigst.

Sorvino wurde als Sohn italienischer Einwanderer in Brooklyn geboren. Er träumte davon, ein Opernsänger zu werden, was jedoch wegen seines Asthmas nicht möglich war. Mitte der 70er stieg er dann ins Schauspiel ein und erschien in der Serie „We'll Get By“, in der er den Vater einer Mittelstandsfamilie in New Jersey spielte.

1976 folge das Polizeidrama „Bert D'Angelo/Superstar“, danach mischte er in der MiniserieSeventh Avenue and Chiefs“ mit, ehe er 1987 in „The Oldest Rookie“ mitspielte. 1991 begann dann seine Rolle in Law & Order. In der zweiten Staffel des Krimidauerbrenners erschien er als Sergeant Phil Cerreta und blieb anderthalb Staffeln dabei. 2000 folgte wiederum eine Sitcom-Rolle in der CBS-Serie „That's Life“.

Für Lacher sorgte er außerdem in Still Standing und The Goldbergs als erster Darsteller von Ben „Pop Pop“ Goldberg in Staffel eins der Retro-Comedy. Zuletzt erschien er in Bad Blood von Ronja Räubertochter und als Gangsterboss Frank Costello in der Epix-Serie Godfather of Harlem.

Im Filmbereich bleibt er für seine Rolle im bereits erwähnten „Goodfellas“ und als Henry Kissinger in „Nixon“ in Erinnerung. Zudem wirkte er in „Rocketeer“ und „Money Talks“ mit. Eine Gesangsrolle hatte er trotz des geplatzten Operntraums zum Beispiel in „Repo - The Genetic Opera“.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC

Beim Networksender ABC startet heute die fünfte Staffel von The Rookie mit Nathan Fillion. Neu im Cast ist die Schauspielerin Lisseth Chavez, die man zum Beispiel von den Legends of Tomorrow kennen könnte. [mehr]

Von Bjarne Bock am Sunday, 25. September um 09.00 Uhr.

House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review The Crown: Starttermin zur 5. Staffel steht fest
Streamingtipp: Tatort Mittelalter - Rätselhafte Todesfälle 1899: Neue Serie der Dark-Macher ab November bei Netflix

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon