Du bist hier: Serienjunkies » News »

Knots Landing: Schauspieler Kevin Dobson mit 77 Jahren verstorben

Knots Landing: Kevin Dobson mit 77 Jahren verstorben

Knots Landing: Kevin Dobson mit 77 Jahren verstorben
Kevin Dobson in House of Lies (c) Showtime

Der Schauspieler Kevin Dobson ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren. Seine berühmteste Serienrolle hatte er im Dallas-Spin-off Knots Landing. Aber auch in House of Lies und Anger Management war er unter anderem zu sehen.

Serienjunkies müssen von einem vertrauten Gesicht Abschied nehmen: Der Schauspieler Kevin Dobson starb laut TVLine im Alter von 77 Jahren. Die Todesursache vom Star des Dallas (2012)-Ablegers „Knots Landing“ („Unter der Sonne Kaliforniens“) ist aktuell noch unbekannt. Bestätigt wurde sein Ableben vom United Veterans Council of San Joaquin County, wo er einst im Vorstand saß.

Seinen Durchbruch hatte Dobson im Jahr 1968, als er in der Seifenoper „One Life to Live“ („Liebe, Lüge, Leidenschaft“) als Gov. Harrison Brooks gecastet wurde. Danach folgten Auftritte in Formaten wie „The Doctors“, „Emergency“, „Ironside“, „Mod Squad“, „Police Story“ und „The Rookies“. 1973 trat er dann dem Krimi „Kojak“ als Det. Bobby Crocker bei. Auch im Fernsehfilm „Kojak: It's Always Something“ wirkte er mit.

Seine Paraderolle als Mack MacKenzie in „Knots Landing“ erhielt er 1982, also zur vierten Staffel der Serie. Seine Figur war ein Staatsanwalt, der später Karen Fairgate (Michele Lee) heiraten durfte. In mehr als 300 Episoden war Dobson zu sehen. 14 lange Jahre war er an Bord. Später übernahm Dobson auch die Hauptrolle im kurzlebigen kanadischen Drama „F/X: The Series“, das zwischen 1996 und 1998 ausgestrahlt wurde.

Darüber hinaus wurde er für zahlreiche Gastauftritte verpflichtet, darunter beispielsweise Anger Management mit Charlie Sheen, House of Lies mit Don Cheadle, Cold Case, Hawaii Five-0 und CSI: Crime Scene Investigation. Mit „The Bold and the Beautiful“ („Reich und Schön“) und „Days of Our Lives“ („Zeit der Sehnsucht“) schloss er sich auch zwei weiteren Daily Soaps an.

Verheiratet war der Schauspieler seit 1968 mit der Filmproduzentin Susan Dobson, mit der er drei erwachsene Kinder hat, die allesamt selbst Schauspieler geworden sind. Geboren wurde Dobson 1943 in New York. Vor seiner Hollywood-Karriere war er auch als Militärpolizist und als Zugführer tätig. Gestorben ist er nun in der kalifornischen Weinstadt Stockton, sozusagen unter der Sonne Kaliforniens...

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon