Du bist hier: Serienjunkies » News »

Indiana Jones and the Dial of Destiny: Trailer zum 5. Indy-Film

Indiana Jones and the Dial of Destiny: Trailer zum 5. Indy-Film

Indiana Jones and the Dial of Destiny (c) Lucasfilm
Indiana Jones and the Dial of Destiny (c) Lucasfilm

Harrison Ford und Fleabag-Star Phoebe Waller-Bridge machen im Filmtrailer zu Indiana Jones and the Dial of Destiny aka Indiana Jones und der Ruf des Schicksals gemeinsame Sache. Im Juni 2023 geht es los.

Es rollt zwar immer noch ein Fels aus zusammengeschweißten „Star Wars“-Actionfiguren hinter uns her, dafür ist es uns aber gelungen, aus dem Lucasfilm-Tempel den Filmtrailer zu „Indiana Jones and the Dial of Destiny“ für Euch zu bergen. Disney hütete hierzulande die deutsche Version und enthüllt den hiesigen Titel als „Indiana Jones und der Ruf des Schicksals“, womit das magische Artefakt des Films, eine schicksalhafte Drehscheibe, unerwähnt bleibt. Der US-Filmstart erfolgt am 30. Juni 2023.

Indiana Jones 5“ beginnt im Jahr 1969, während die US-Regierung ehemalige Nazis rekrutiert, um den Space Race gegen die Sowjetunion zu gewinnen. Voller (Mads Mikkelsen), der am Mondlandungsprogramm arbeitet, arbeitet ebenfalls für die NASA, verfolgt aber eigene Pläne, die der abenteuerliche Archäologe Indiana Jones (Harrison Ford) mit seiner Enkelin Helena (Fleabag-Star Phoebe Waller-Bridge) vereiteln muss.

Ebenfalls im Cast sind John Rhys-Davies als Indys alter Freund Sallah, Shaunette Renee Wilson als Regierungsagentin Mason, Toby Jones als Basil und Boyd Holbrook als Vollers rechte Hand Klaber sowie Antonio Banderas, Thomas Kretschmann und Olivier Richters.

Jez Butterworth, John-Henry Butterworth und Regisseur Regisseur James Mangold („Logan“) haben gemeinsam das Drehbuch geschrieben. Kathleen Kennedy, Steven Spielberg, Frank Marshall und Simon Emanuel sind die Producer des neuen Streifens.

Franchise-Star Ford sagte bei der D23 in diesem Jahr zu den Fans: „Danke, dass ihr diese Filme zu einer unglaublichen Erfahrung für uns alle macht. Ich bin stolz, sagen zu können, dass dieser fantastisch ist und (Waller-Bridge) ist einer der Gründe dafür.“ Er ergänzte: „,Indiana-Jones'-Filme handeln von Fantasie und Rätseln, aber es geht auch ums Herz. Ich bin sehr, sehr froh, dass wir eine sehr menschliche Geschichte erzählen, genauso wie einen Film, der Euch in den Hintern tritt.

Indiana Jones feierte sein Kinodebüt 1981 in „Raiders of the Lost Ark“ oder „Jäger des verlorenen Schatzes“, wie der Streifen hierzulande heißt. Nachdem die Trilogie mit „Indiana Jones and the Temple of Doom“ („Indiana Jones und der Tempel des Todes“) und „Indiana Jones and the Last Crusade“ („Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“) komplett war, gab es 2008 den ebenfalls von Spielberg gedrehten Revival-Film „Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull“ („Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“), der von Fans und Kritikern zwar gemischt aufgenommen wurde, aber alles andere als einen Flop an den Kinokassen darstellte.

Indiana Jones and the Dial of Destiny“-Originaltrailer:

Deutscher Trailer zu „Indiana Jones und der Ruf des Schicksals“:

Mario Giglio

Der Artikel Indiana Jones and the Dial of Destiny: Trailer zum 5. Indy-Film wurde von Mario Giglio am Uhr erstmalig veröffentlicht. Mario Giglio hat bereits 12.784 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Mario Giglio

firewalkwithmee folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Paramount+: Serien und Filme im Februar 2023 (Update) Paramount+: Serien und Filme im Februar 2023 (Update)

Paramount ist seit dem Deutschlandstart im Dezember der Streamingdienst, der am frühsten mit den Neuheiten für den Folgemonat hausieren geht. Nun steht fest, was im Februar auf die Plattform kommt. Doch werden wirklich alle... [mehr]

Von Adam Arndt am Freitag, 3. Februar 2023 um 10.55 Uhr.