Du bist hier: Serienjunkies » News »

IMDb TV startet im UK und plant weltweite Expansion - ein weiterer Streamingdienst kommt

IMDb TV startet im UK und plant weltweite Expansion

IMDb TV startet bald im UK. (c) IMDb TV/Amazon
IMDb TV startet bald im UK. (c) IMDb TV/Amazon

Ein weiterer Streamingdienst möchte weltweit expandieren. Die Rede ist von IMDb TV. Zunächst startet man im UK durch, ehe die ganze Welt zum Markt des Streamingdienstes werden soll. Hier findet Ihr die ersten Informationen.

IMDb TV, der Gratis-Streamingdienst von Amazon, wird bald außerhalb der USA zur Verfügung stehen. THR meldet, dass man den werbefinanzierten VoD-Service zunächst im UK nutzen kann, ehe dann die ganze Welt dran ist. Zunächst kann man via Amazon Prime Video-App und später auch über eine eigene App für Fire TV auf das Angebot zugreifen, so der Bericht.

Zum Startangebot zählen Titel wie „Luke Bryan: My Dirt Road Diary“, „Moment of Truth“ und „Top Class: The Life and Times of the Sierra Canyon Trailblazers“ sowie Filme und TV-Serien wie „Pulp Fiction“, Anger Management, „The English Patient“, Person of Interest, Community und 2 Broke Girls. Ob diese Inhalte später auch in anderen Märkten verfügbar sein werden, steht noch nicht fest. In Großbritannien ist der Streamingmarkt ebenso hart umkämpft und gesättigt wie in den USA und Deutschland. Im UK gibt es beispielsweise All4, ITV Hub, BBC iPlayer oder NOWTV.

Lauren Anderson und Ryan Pirozzi von IMDb TV hoffen dennoch auf Zuschauerinteresse: „UK-Kunden sind Gratis-Streamen gewohnt, aber viele der Umsonst-Streamer im UK sind sehr spezialisiert auf eine Kategorie, ob Reality oder Scripted. Aber wir bauen einen sehr, sehr breiten Dienst auf. Uns ist das Genre egal, ob Scripted oder Unscripted, Comedy oder Drama, Einstünder oder Halbstünder, und wir hoffen, dass unser breites Angebot uns von anderen Mitbewerbern unterscheidet.

Anderson meint, dass die lokale Version sich von der US-Version unterscheiden werde. Bislang gibt es keine Pläne für lokale Eigen-Produktionen. Da Amazon Prime Video jedoch immer mehr in Großbritannien produziert, kann man zukünftig darauf zurückgreifen: „Was wir machen wollen, ist, zu lernen und herauszufinden, was das UK-Publikum Einzigartiges will, bevor wir in Originalproduktionen eintauchen.“ Obwohl man noch keine direkten weiteren Märkte nennen wollte, meinen die Verantwortlichen, dass Amazon einst auch nur lokal auf dem US-Markt gestartet war, ehe es eine globale Expansion gab: „Es ist also sehr logisch, dass wir weitermachen würden.

Die bisher wahrscheinlich größte IMDb-TV-Produktion ist Leverage: Redemption, die in Deutschland jedoch bei RTL Crime starten wird (wir berichteten). Das noch namenlose Bosch-Spin-off soll in den USA ebenfalls beim Gratis-Streamer anlaufen.

Hier kannst Du ganz einfach ein Amazon-Abo abschließen und sofort Serien und Filme streamen.

Adam Arndt

Der Artikel IMDb TV startet im UK und plant weltweite Expansion wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht. Adam Arndt hat bereits 18.080 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Adam Arndt

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt bei Instagram

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Lockwood & Co: Review der Pilotepisode der Netflix-Serie Lockwood & Co: Review der Pilotepisode der Netflix-Serie

In einer Welt, die offen von ebenso unheimlichen wie gefährlichen Spukerscheinungen heimgesucht wird, sind übernatürlich begabte jugendliche Geisterjäger die einzige Hoffnung in der neuen Netflix-Serie Lockwood & Co.... [mehr]

Von Thorsten Walch am Freitag, 27. Januar 2023 um 20.00 Uhr.