Du bist hier: Serienjunkies » News »

Thai Cave Rescue: Serienstart bei Netflix im Stream

Heute neu: Thai Cave Rescue bei Netflix

Heute neu: Thai Cave Rescue bei Netflix

Die dramatische Rettung eines Jugendfußballteams steht im Zentrum der Netflix-Miniserie Thai Cave Rescue, die ab heute zum Streamen bereit steht. Das ganze Drama spielte sich in der Tham-Luang-Höhle in Thailand ab.

Am heutigen Donnerstag, den 22. September feiert beim Streamingdienst Netflix die Miniserie Thai Cave Rescue ihre weltweite Premiere. Sechs Episoden wurden produziert, die die dramatische Rettungsaktion in der thailändischen Tham-Luang-Höhle im Sommer 2018 nacherzählen sollen. Ein zwölfköpfiges Jugendfußballteam und ihr Trainer waren mehr als zwei Wochen lang in der nassen Dunkelheit gefangen.

Hinter der Serie stehen die Showrunner Michael Russell Gunn und Dana Ledoux Miller. Die Dreharbeiten fanden vollständig in Thailand statt, unter der Regie von Jon M. Chu („Crazy Rich Asians“), der auch als Executive Producer fungiert.

Das Unglück ereignete sich damals im Norden des Landes. Weltweit wurde in den Medien über das Schicksal der Wild Boars - so der Name des Fußballteams - berichtet. Unzählige Helfer:innen baten sich an, um die Jungs zu retten. Um ihren Mut soll es in der Serie gehen. Ein gewisser Elon Musk hatte sich damals übrigens auch eingemischt. Als man seine Vorschläge jedoch als zu gefährlich zurückgewiesen hatte, beleidigte er die Rettungsmannschaft via Twitter...

Im Ensemble findet man die thailändischen Youngsters Pratya „Tiger“ Patong, Songpol „Pangpon“ Kantawong, Chakkapat „Junior“ Sisat, Thanawut „Bank“ Chetuku, Teeraphat „Gun“ Somkaew, Thanaphong „Pluem“ Kanthawong, Thanapat „Utha“ Phungpumkaew, Apisit „Fluke“ Yukam, Watcharaphol „Kim“ Puangsawan, Thapanot „Nam-Ning“ Huttapasu, Apisit „Chit“ Saengchan und Rattaphoom „Fluke“ Nakeesathid.

Papangkorn „Beam“ Lerkchaleampote spielt Coach Eak, während Thaneth „Ek“ Warakulnukroh als Narongsak Osottanakorn auftritt, der Gouverneur von Chiang Rai ist. Auch Urassaya „Yaya“ Sperbund und Manatsanun „Donut“ Phanlerdwongsakul sind dabei. Neben Chu waren zusätzlich die Regisseure Nattawut „Baz“ Poonpiriya sowie Kevin Tancharoen am Werk.

Aktuell ist die Netflix-Miniserie nur eines von mehreren Projekten, das die dramatischen Tage adaptiert. Bei Amazon Prime Video kann man sich zum Beispiel den Film „Thirteen Lives“ mit Viggo Mortensen, Colin Farrell und Joel Edgerton anschauen. Schon 2019 feierte der Indie-Film „The Cave“ seine Premiere beim Busan International Film Festival. 2021 zeigte National Geographic außerdem eine Dokumentation namens „The Rescue“ von den Oscargewinnern Elizabeth Chai Vasarhelyi und Jimmy Chin.

Hier der Trailer dazu:

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Disney+: Neue Serien und Filme im September 2022 (Update)

Was hat Disney+ für die Kunden des hauseigenen Streamingdienstes im September zu bieten? Wir verraten es Euch. Zu den Highlights zählen Andor, The Old Man, Wedding Season und Pistol im Serienbereich, aber auch Thor: Love and [mehr]

Von Adam Arndt am Wednesday, 28. September um 17.35 Uhr.

Star Trek 4: Paramount streicht Kelvin-Timeline-Fortsetzung Netflix: Neue Serien und Filme im Oktober 2022 (Update)
Amazon Freevee: Neue Serien und Filme im Oktober 2022 The Rookie - Feds: Review zur Pilotepisode

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon