Du bist hier: Serienjunkies » News »

Hawaii Five-0: Das passierte im großen Serienfinale

Hawaii Five-0: Das passierte im großen Serienfinale

Das passierte im großen Serienfinale von Hawaii Five-0 (c) CBS

Der Inselkrimi Hawaii Five-0 ist nach zehn Staffeln beim US-Sender CBS zu Ende gegangen. Wie endet die Geschichte von McGarrett, Danny, Adam, Lou, Tani und Co? Spoiler sind nachfolgend vorprogrammiert. Könnte es noch einmal zu einem Revival kommen?

Zehn Jahre war Hawaii Five-0 auf Sendung beim US-Sender CBS und ist nun am 3. April 2020 mit einem großen Serienfinale zu Ende gegangen. Was ist darin passiert? Wir verraten es Euch mit voller Spoilerwarnung ab sofort! Außerdem gibt es noch einige Gedanken zum Finale von Showrunner Peter Lenkov, die er TVLine verraten hat.

Das passierte in der letzten Folge von Hawaii Five-0

Das Staffelfinale Aloha geht direkt weiter nach der vorletzten Folge A 'ohe Ia E Loa'a Aku, weiter Danny (Scott Caan) konnte nach seinem Kampf in Steves Haus entkommen, wird aber von Daiyu Mei (Eugenia Yuan), der Frau von Wo Fat und ihren Männern per Auto entführt. Außerdem wurde sein Auto angezündet, was dem Team natürlich eine Heidenangst anjagt.

Der Rest von Five-0 versucht mehr über den Verbleib ihres Teammitglieds zu erfahren. Danny gelingt es sich mit viel Mühe von seinen Fesseln zu befreien und seine Rache an vier Entführern zu nehmen. Kurz bevor er selbst eine Kugel einstecken muss, erscheint dann auch McGarrett (Alex O'Loughlin) zur Rettung. Sofort wird er medizinisch versorgt und operiert, während McGarrett kaum von seiner Seite weicht und wartet, bis er wieder zu sich kommt.

Der Rest des Teams sucht weiter nach Daiyu Mei, die zwischenzeitlich das leere Grab von Doris McGarrett von ihren Untergebenen plündern lässt und die Millionen findet, die die Mutter für ihren Sohn hinterlässt. Natürlich läuft alles auf ein Shootout bei den Docks hinaus und es sieht kurzzeitig sogar so aus, als würde sie den Ehemann-Killer Super Steve erwischt haben, ehe er mit gezogener Waffe hinter ihr erscheint. Steve lässt jedoch Gnade walten und erschießt sie nicht auf der Stelle.

Ein neues Flashback in dem auch Wo Fat, Victor Hesse (James Masters) und Steves gefangener Vater John (William Sadler) zu sehen sind, begründet ihre Meinung, das Wo Fat das Erbe aus dem Sarg verdient. Wo Fat möchte darin das Cypher vom Vater erhalten und es kommt heraus dass der Tod von Doris vielleicht doch nicht inszeniert wurde. Diesem Rätsel war John auf der Spur. Vielmehr war es ein perfider Plan der Eheleute Wo Fat und Daiya Mei um an das Geld zu kommen.

Eine Woche später versucht Danny, der sich langsam auf den Weg der Genesung befindet, Steve zum Bleiben zu überreden, doch er lässt sich nicht davon überzeugen. Er meint, dass er auf der Suche nach Frieden sei. Allerdings soll die Trennung kein Abschied für immer sein und natürlich folgt auch eine herzliche Umarmung. Außerdem nimmt sich Steve Zeit für emotionale Abschiede vom Rest und bittet Neuankömmling Lincoln Cole (Lance Gross) darum ein Auge auf die Truppe und die Insel zu werfen. Mit den Worten „Aloha.... A Hui Hou“ („Until we meet again“) verabschiedet er sich dann von seinen Kollegen und Freunden.

Eine letzte Überraschung gab es aber noch...

One final thing...

© CBS
© CBS

Steve hat die Insel verlassen, um seinen Seelenfrieden zu finden. Doch als er im Flieger Platz nimmt und in einen neuen Lebensabschnitt starten möchte, fragt ein bekanntes Gesicht, ob der Sitz neben ihn noch frei ist. Es handelt sich um Steves Ex-Verlobte Catherine Rollins (Michelle Borth). Wie sich herausstellt, hat sie auf Anfrage von Lincoln dabei geholfen die Cipher zu knacken. Der potentielle neue Ermittler in Hawaii hat außerdem die Schlüssel für Dannos Auto erhalten, weil man ihn damit nicht herumfahren lassen kann und es auch vorher nie wirklich getan hat. Sie setzt sich also neben ihre Ex-Flamme und fragt ihn, ob er bereit ist und die beiden halten Händchen und brechen gemeinsam auf.

Serienmacher Peter Lenkov hat natürlich auch US-Medien, wie TVLine oder Deadline ein paar Finalinterviews gegeben und einige Entscheidungen begründet. Lenkov verrät dabei die Pläne einer Fortsetzung mit einer elften Staffel, die durchaus möglich gewesen. Zunächst hätte man McGarrett seine Auszeit gegönnt, während Lance Gross die Lücke füllt und dann hätte Steve auch irgendwann zurückkehren können.

Lenkov hat sich im Moment am Krankenbett bewusst dagegen entschieden, dass man ein Best-of von Danno und Steve zeigt und meint mit der Lösung zufriedener zu sein. Allerdings mag er die Idee und könnte sie für seine eigene Belustigung umsetzen. Allerdings wollte er etwas, dass die Freundschaft der beiden herunterbricht und wie sehr sie einander wirklich mögen. Denn am Anfang der Pilotfolge gab es von Danny noch Hass in seine Richtung. Für den Macher war das also ein passendes Ende, was zeigt, wie sehr sich die Partnerschaft entwickelt hat.

Kamekona (Taylor Wily) und Duke (Dennis Chun) fielen der fehlenden Zeit zum Opfer, denn Lenkov hat die Folge damals geschrieben, als er glaubte, dass man womöglich noch eine elfte Staffel nachschieben würde. Als die Entscheidung zum Serienende dann feststand und er Änderungen vornahm, fehlte die Zeit. Er meint aber, dass alle die je Teil der Serie waren, wie Familie für sie waren. Er hatte aber nur 43 Minuten Zeit und allein 12 Minuten, die der Schere zum Opfer fielen. Und auch die langjährigen Figuren Chin Ho (Daniel Dae-Kim) und Kono (Grace Park) konnten laut den Showrunner in der Zeit nicht genügend gewürdigt werden. Er hätte es nicht gut gefunden, wenn man sie nur für einen Moment integriert hätte, weil sie mehr verdient hätten.

Obwohl das Kapitel Hawaii Five-0 zunächst abgeschlossen wird, könnten die Figuren jederzeit bei Magnum P.I. erscheinen und Lenkov hält die Chancen dafür recht gut. Er wird sich dort aber an ihrer Verfügbarkeiten halten müssen und plant H50 so oft wie möglich am Rande zu erwähnen und hofft auf Auftritte einiger Charaktere.

Und obwohl die Serie gerade frisch zu Ende ist, meint Lenkov, dass in der Zukunft alles möglich sei. Eine dritte Inkarnation für einen Streamingdienst oder eine Fortsetzung als Eventserie. Diese Chance besteht immer und er hat Hoffnung.

Lenkov hofft zudem, dass die Zuschauer die Champ box versprochen haben, die Steve und ihnen sagen soll, dass die Mutter irgendwo da draußen sein könnte und man sie nur finden müssen. Das war die ganze Zeit über das Rätsel, das es zu lösen galt.

Zudem wollte er einen kleinen Bogen zum Original machen, wo McGarrett endlich Wo Fat schnappt, der aber in der Neuauflage bekanntlich in der 100. Folge stirbt, weswegen man die Idee hatte, dass McGarrett dessen Frau schnappt.

Lenkov freut sich darüber, dass die Fans zehn Jahre lang treu zugeschaut haben und eine sehr leidenschaftliche Fanbase waren. Er ist mit der Tochter vom Original-Serienschöpfer Leonard Freeman in Mailkontakt und schrieb ihr jüngst, dass die Arbeit an der Serie ihm so viel Freude bereitet habe, wie kein anderes Projekt zuvor. Denn die Kombination aus Fans, Cast, Drehort und allem zusammen ist eine magische Mischung, die so wohl kaum wiederholbar ist.

In Deutschland läuft die finale Staffel von Hawaii Five-0 aktuell im Free-TV bei Sat.1.

Adam Arndt

Der Artikel Hawaii Five-0: Das passierte im großen Serienfinale wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht.

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)
The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang Witcher, Stranger Things und Co: So zeigen sich die Serienstars mit ihren PartnernWitcher, Stranger Things und Co: So zeigen sich die Serienstars mit ihren Partnern