Du bist hier: Serienjunkies » News »

Großstadtrevier: Schauspielerin Renate Delfs verstorben

Großstadtrevier: Schauspielerin Renate Delfs verstorben

Großstadtrevier: Schauspielerin Renate Delfs verstorben
Renate Delfs neben Jan Fedder in „Großstadtrevier“ (c) ARD

Die deutsche Schauspielerin Renate Delfs ist tot. Sie verstarb bereits vergangene Woche im Alter von 93 Jahren in ihrer norddeutschen Heimatstadt Flensburg. Serien wie Nicht von schlechten Eltern, Adelheid und ihre Mörder oder Großstadtrevier machten sie bundesweit bekannt.

Schauspielerin Renate Delfs ist vergangene Woche Montag mit 93 Jahren in ihrem Geburtsort Flensburg verstorben, wie Der Tagesspiegel und andere berichten. Die Beisetzung fand im engsten Familienkreise statt.

Delfs stieg erst nach dem Tod ihres Mannes als junge Witwe mit drei Kindern in die professionelle Schauspielerei ein. In den 70er Jahren, als sie Mitte 50 war, wurde sie Teil der Unterhaltungssendung „Am laufenden Band“ mit Rudi Carrell und trat auf der Bühne ihrer Heimatstadt auf. Später spielte sie in deutschen Serien wie „Pfarrers Kinder, Müllers Vieh“, „Nicht von schlechten Eltern“, „Aus gutem Haus“ oder den Krimiserien „Adelheid und ihre Mörder“, „Notruf Hafenkante“ und „Großstadtrevier“ mit. Meist als die norddeutsche Oma - eine Rolle nah an ihr selbst, die ihr lag.

Neben der Schauspielerei war sie jahrelang als Geschäftsführerin der Flensburger Touristeninformation tätig und setzte sich für den Erhalt des Plattdeutschen sowie der norddeutschen Mundart Petuh ein. 1999 lernt sie Schauspielerin Rike Schmid bei Dreharbeiten kennen und veröffentlicht mit ihr 2015 das Buch „Nimm mich mit nach Gestern...“ über ihre Erfahrungen als Mädchen im Nationalsozialismus. Sie ist die bisher einzige weibliche Ehrenbürgerin von Flensburg.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon