Du bist hier: Serienjunkies » News »

Will & Grace: Shelley Morrison mit 83 Jahren verstorben

Will & Grace: Shelley Morrison mit 83 Jahren verstorben

Will & Grace: Shelley Morrison mit 83 Jahren verstorben
Shelley Morrison in Will & Grace (c) NBC

Die Schauspielerin Shelley Morrison ist tot. Man kannte sie unter anderem als bei den Fans beliebte Haushälterin Rosario Salazar aus Will & Grace. Ihre Karriere überspannte mehr als fünf Dekaden. Sie starb mit 83 Jahren.

Shelley Morrison ist tot. Die US-amerikanische Schauspielerin, die zum Zeitpunkt ihres Ablebens am gestrigen Sonntag, den 1. Dezember 83 Jahre alt war, starb laut TVLine an einem Herzfehler. Sie wird damit von ihrem Ehemann Walter Dominguez überlebt und von ihren geschätzten Will & Grace-Kollegen, die via Social Media ihre Anteilnahme ausdrückten (siehe unten). In der erfolgreichen NBC-Sitcom spielten Morrison die Haushälterin Rosario Salazar.

Ursprünglich sollte sie Karens (Megan Mullally) Wohnung nur ein einziges Mal putzen, sprich in nur einer Episode auftreten. Doch die Fans mochten Rosario auf Anhieb, sodass sie noch 67 weitere Folgen mit dabei bleiben durfte. Beim Revival 2017 war sie nicht mehr involviert, dafür wurde aber ihre Figur symbolisch beerdigt - zwei Jahre vor dem Tod der Schauspielerin, wie sich nun herausgestellt hat.

Morrisons Karriere überdauerte mehr als 50 Jahre. Ihr letztes Projekt war 2012 der Animationsfilm „Foodfight!“, woran bereits deutlich wird, dass sie auch oft als Synchronsprecherin tätig war. Zu ihren bekanntesten Serienengagements neben Will & Grace zählten beispielsweise „Gunsmoke“, L.A. Law, „Murder, She Wrote“, „The Flying Nun“ und „The Partridge Family“. Im Filmbereich war sie außerdem „Die Wilde von Beverly Hills“, „Fools Rush In - Herz über Kopf“, „Mackenna's Gold“ und „Kleine Teufel“ zu sehen.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon