Du bist hier: Serienjunkies » News »

My Glory Was I Had Such Friends: Apple stoppt Serienprojekt von J. J. Abrams

My Glory Was I Had Such Friends: Apple stoppt Projekt von J. J. Abrams

Nach Demimonde wird ein weiteres Serienprojekt von J. J. Abrams, das sich schon länger in Entwicklung befand, eingestellt. Bei Apple TV+ sollte die Romanadaption My Glory Was I Had Such Friends mit Jennifer Garner in der Hauptrolle entwickelt werden.

J. J. Abrams und Jennifer Garner haben bereits in Alias zusammengearbeitet. My Glory Was I Had Such Friends hätte die beiden wieder vereint, doch daraus wird nun nichts, denn Apple TV+ hat die Miniserie eingestellt, wie Deadline meldet. Der Grund dafür ist, dass Garner das Projekt aus Termingründen verlassen musste. Warner Bros. Television und Bad Robot planen, es anderen Interessenten anzubieten. Ob das von Erfolg gekrönt sein wird, muss sich zeigen.

Jetzt das Angebot von Apple TV+ entdecken

Bereits 2018 gab es für die Miniserie, die auf den Memoiren von Amy Silverstein basiert, eine Straight-to-Series-Bestellung. Doch viele Jahre später gab es wenig Fortschritt. Im Mittelpunkt steht eine Frau, die eine Last-Minute-Herztransplantation erwartet. Durch diese schwere Zeit begleiten sie ihren liebevollen Freundinnen. Das Drehbuch stammt von Karen Croner, die neben J. J. Abrams zugleich als Produzentin fungiert. Garner hätte ebenfalls eine Produzentenrolle erhalten. Die Schauspielern spielt derweil in der Apple-Miniserie The Last Thing He Told Me mit, die seit Mai produziert wird.

Hol dir NordVPNs ultimatives Sicherheitspaket - 68% Rabatt aufs 2-Jahres-Paket

Im Juni wurde bereits das teure Abrams-Serienprojekt „Demimonde“ von HBO eingestellt, dass eine Budget jenseits der 200 Millionen Dollar gehabt hätte und somit sogar teurer als House of the Dragon gewesen wäre. Dieses Projekt befand sich mehr als vier Jahre in Entwicklung und machte ebenfalls wenig Fortschritte.

Garner kennen Serienjunkies neben ihrer Rolle in Alias beispielsweise aus der HBO-Serie Camping oder vielleicht als Stimme aus „Llama Llama“ von Netflix. Zudem spielte sie die Figur Elektra in dem „Daredevil“-Kinofilm und ihrem eigenem Solostreifen. Weitere Filme mit ihr sind „Juno“, „30 über Nacht“, „Valentinstag“, „Peppermint - Angel of Vengeance“, „Dallas Buyers Club“ oder „Catch Me If You Can“.

Adam Arndt

Der Artikel My Glory Was I Had Such Friends: Apple stoppt Projekt von J. J. Abrams wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht.

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)
The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang The Continental: John-Wick-Serie landet international bei Amazon Prime VideoThe Continental: John-Wick-Serie landet international bei Amazon Prime Video