Du bist hier: Serienjunkies » News »

Glee: Mark Salling ist tot

Glee: Mark Salling ist tot

Glee: Mark Salling ist tot
Mark Salling in „Glee“ (c) FOX

Mark Salling ist tot. Der ehemalige Glee-Darsteller wurde leblos aufgefunden. Er stand kurz vor einer Haftstrafe wegen Besitz von Kinderpornografie.

Der Schauspieler Mark Salling ist im Alter von 35 Jahren gestorben. Laut einem Bericht von TMZ, der durch zahlreiche andere US-Medien und seinen Anwalt bestätigt wurde, wurde er in der Nähe seines Wohnortes in Sunland, Kalifornien leblos vorgefunden. Er soll sich erhängt haben.

Sein Anwalt gab folgendes Statement: „Ich kann bestätigen, dass Mark Salling diesen Morgen verstorben ist. Mark war eine sanfte und liebende Person, voller Kreativität, die ihr Bestes getan hat, um für schwere Fehler und Fehlentscheidungen zu büßen. Er hinterlässt seine Mutter, Vater und seinen Bruder. Die Sallings heißen die Unterstützung willkommen und bitten darum, dass ihre Privatsphäre respektiert wird.

Salling, der als Puck in Glee größere Bekanntheit erlangte, hat sich im Oktober 2017 des Besitzes der Kinderpornografie schuldig bekannt. Ihn erwartete deswegen eine siebenjährige Haftstrafe.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon