Du bist hier: Serienjunkies » News

Gilbert Grape: Darlene Cates verstorben

Gilbert Grape: Darlene Cates verstorben
Darlene Cates in „Gilbert Grape“ / (c) Paramount Pictures

Darlene Cates, beleibte Mutter von Leonardo DiCaprio und Johnny Depp im Film Gilbert Grape, verstarb am Sonntag morgen im Alter von 69 Jahren. DiCaprio gedenkt ihr mit einem rührenden Post auf Facebook.

Darlene Cates ist am Sonntagmorgen im Alter von 69 Jahren verstorben. Bekannt wurde sie für ihre Rolle als adipöse Mutter an der Seite von Johnny Depp und Leonardo DiCaprio im Kultfilm „Gilbert Grape“. Der „The Revenant“-Star zollt ihr Anerkennung und schreibt bei Facebook:

Darlene war die beste Leinwand-Mutter, mit der ich jemals die Ehre hatte, zusammen zu arbeiten. Ihre liebenswerte Art und ihr unglaubliches Talent wird in den Erinnerungen derer, die sie kannten und ihre Arbeit mochten, weiter leben. Meine Gedanken und Gebete sind in diesen schweren Zeiten bei ihrer Familie.

Ihre Schwester Sheri Cates Morgan teilte die Information über Cates Tod bei Facebook wie folgt mit:

Schweren Herzens geben wir bekannt, dass unsere kostbare Ehefrau, Mutter und Gaga, wie Darlene Guthrie Cates zuhause genannt wird, unerwartet aber friedlich im Schlaf am Sonntag morgen, den 26. März, verstorben ist.

Peter Hedges, Drehbuchautor von „Gilbert Grape“, entdeckte Cates damals in einer Episode der Sendung „Too Heavy to Leave Their House“, in der sie offen und ehrlich über ihr Gewicht sprach. Eine Beckenentzündung führte einst zu einer Gewichtszunahme von rund 70 Kilogramm. Nach jahrelangen gesundheitlichen Problemen verlor sie nahezu 125 Kilo in der Hoffnung endlich wieder als Schauspielerin arbeiten zu können.

Über ihre Rolle in „Gilbert Grape“ sagte sie in einem Interview: „Ich kann wirklich sehr gut Mütter spielen. Ich muss nicht tief graben, um eine Mutter in mir zu finden.

Der Film brachte DiCaprio seine erste Oskarnominierung ein. Er war damals erst 19 Jahre alt.

Darlene Cates tauchte außerdem in diversen Serien wie Picket Fences und Touched By An Angel auf.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon