Du bist hier: Serienjunkies » News »

Game of Thrones: Maisie Williams feiert 25. Geburtstag

Game of Thrones: Maisie Williams feiert 25. Geburtstag

Game of Thrones: Maisie Williams feiert 25. Geburtstag
Maisie Williams in der Serie Doctor Who (c) BBC

Als Arya Stark in der Erfolgsserie Game of Thrones begeisterte sie sowohl die Zuschauerschaft als auch die Kritikerriege - Heute feierte Maisie Williams ihren 25. Geburtstag und wir werfen einen Blick auf ihre Karriere während und seit der HBO-Dramaserie.

Mit 14 Jahren startete Maisie Williams ihre Karriere mit einem Paukenschlag. HBOs Erfolgsserie Game of Thrones nimmt sie mit der Rolle der Arya Stark in den Hauptcast des Fantasy-Epos auf. Bis zum Ende der Serie begeistert sie Fans und Kritiker mit ihrer Darstellung der jungen, unabhängigen und oft als Tomboy beschriebenen Arya, die traditionelle Geschlechterrollen stur von sich weist und deshalb oft für einen Jungen gehalten wird. Über die Staffeln bringt ihr das zahlreiche Nominierungen und Preise ein.

Heute feiert die Darstellerin ihren 25. Geburtstag. Das können Zuschauer:innen hierzulande zum Beispiel mit einem Binge-Tag der britischen Dramedy Two Weeks to Live feiern, in der Maisie Williams die Hauptrolle der jungen Kim Noakes spielt, die seit der Ermordung ihres Vaters gemeinsam mit ihrer Mutter (Sian Cliford) als Überlebensspezialistin in der Wildnis lebt. Als junge Frau versucht sie nun erstmals, in ein normales Leben zurückzukehren und den Killer ihres Vaters ausfindig zu machen. Zu finden ist die Miniserie derzeit bis Juni in der Mediathek des ZDF.

Im Jahr 2015 ist sie in dem von Channel 4 produzierten Doku-Drama „Cyberbully“ zu sehen, das sich dem Thema (Cyber-)Mobbing widmet. Im selben Jahr findet sie zudem auch auf europäischem Boden für ihre darstellerische Leistung in „Game of Thrones“ Anklang und wird auf der 65. Berlinale ausgezeichnet.

Abseits von Film und Fernsehen ist Maisie Williams 2015 in mehreren Musikvideos zu sehen. Die Bands Seafret, The Vamps, Pentatonix und Gardna buchen die Darstellerin für ihre Clips; für den Song „Ocean“ der Band Seafret ist Williams in der Hauptrolle des Videos zu sehen, in dem es ebenfalls um Mobbing geht.

Eine Gastrolle übernimmt sie im selben Jahr zudem in BBCs Doctor Who. Nach den beiden Episoden The Girl Who Died und The Woman Who Lived kehrt sie später für zwei weitere Gastauftritte zurück.

Neben der britischen Dramedy Two Weeks to Live wird sie demnächst in der Serie Pistol als Punk-Ikone Jordan (Pamela Rooke) zu sehen sein. Die Serie feiert Ende Mai bei FX on Hulu US-Premiere.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Unsere Top 15 der besten Originalserien von Netflix 2022

Im September feiert Netflix seinen Geburtstag in Deutschland und bietet uns Jahr für Jahr die Gelegenheit, Revue passieren zu lassen. Die liebsten Eigenproduktionen der Serienjunkies-Redaktion stellen wir Euch in einem Ranking [mehr]

Von Nadja Spielvogel am Sunday, 2. October um 18.00 Uhr.

The Lord of the Rings - The Rings of Power: Udun (1x06) - Review Heute neu: Staffel 11c von The Walking Dead bei AMC, ProSieben Fun und Disney
Heute neu: Interview with the Vampire bei AMC Community: Peacock macht #SixSeasonsAndAMovie zur Realität

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon