Du bist hier: Serienjunkies » News »

Game of Thrones vor House of the Dragon in den Streaming-Charts

Game of Thrones vor House of the Dragon in den Streaming-Charts

Game of Thrones vor House of the Dragon in den Streaming-Charts

Der Hype um House of the Dragon weckt wohl auch wieder Interesse an der Mutterserie Game of Thrones. Wie die Analysten von Nielsen nun herausgefunden haben wollen, steht das Original in den aktuellen Streaming-Charts sogar vor dem Ableger.

Das Unternehmen Nielsen, wo traditionell die US-Fernsehquoten aufgezeichnet werden, behält bekanntlich auch die Streaming-Zahlen im Blick und erstellt daraus eigene Charts. Im gemessenen Zeitraum vom 22. bis zum 28. August lässt sich etwas Spannendes beobachten: Auf der Liste der eingekauften Serien, die also nicht für eine Streaming-Plattform produziert wurden, dort aber zweitverwertet werden, landet Game of Thrones vor House of the Dragon. Die Begeisterung für die neue Spin-off-Serie aus Westeros hat also auch am Original wieder Interesse ausgelöst.

Mit insgesamt 909 Millionen gestreamten Minuten landet „Game of Thrones“ auf Platz eins im Ranking der eingekauften Titel (und auf Platz drei aller aktuellen Streaming-Serien). „House of the Dragon“ schafft es derweil „nur“ auf Platz drei mit 741 Millionen Minuten. Beide Formate stehen in den USA exklusiv bei HBO Max zur Verfügung. Die Woche, aus der die Zahlen stammen, beginnt genau einen Tag nach der Premiere der neuen Fantasyserie von HBO.

Zur Einordnung muss aber festgehalten werden, dass „HotD“, als Nielsen die Zahlen ausgewertet hat, nur eine einzige Episode draußen hatte, während von „GoT“ ganze 73 Folgen bereitstanden. Teilt man die Minuten also durch die Anzahl der Ausgaben, erreicht das Prequel einen Erdrutschsieg. Außerdem kommt noch ein nicht ganz unwichtiger Rekord dazu: In den mehr als zwei Jahren, in denen Nielsen Streaming-Charts erstellt, hat es noch nie eine Serie gegeben, die neben ihrer linearen TV-Ausstrahlung auch im VOD so gefragt war. So kursieren dort eher ältere Titel wie NCIS und The Big Bang Theory...

Abschließend werfen wir noch einen Blick auf die aktuellen Streaming-Zahlen der Originalserien, die für VOD-Anbieter produziert wurden. Ganz oben steht aktuell Netflix' Echoes mit 1,12 Milliarden Minuten. Dann folgt der Dauerbrenner Stranger Things mit 890 Millionen Minuten, dann The Sandman mit 681 Millionen Minuten. Die erste Serie von einem anderen Streamer ist Only Murders in the Building von Disney+ mit 578 Millionen Minuten auf Platz vier. Platz fünf geht derweil wieder an Locke & Key mit 518 Millionen Minuten. Die Marvel-Serie She-Hulk findet man erst auf Platz neun mit 390 Millionen Minuten.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Disney+: Neue Serien und Filme im September 2022 (Update)

Was hat Disney+ für die Kunden des hauseigenen Streamingdienstes im September zu bieten? Wir verraten es Euch. Zu den Highlights zählen Andor, The Old Man, Wedding Season und Pistol im Serienbereich, aber auch Thor: Love and [mehr]

Von Adam Arndt am Wednesday, 28. September um 17.35 Uhr.

Star Trek 4: Paramount streicht Kelvin-Timeline-Fortsetzung Amazon Freevee: Neue Serien und Filme im Oktober 2022
The Rookie - Feds: Review zur Pilotepisode Heute neu: Professor T bei One

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon