Du bist hier: Serienjunkies » News »

Furiosa: Mad-Max-Spin-off mit Anya Taylor-Joy von George Miller geplant

Furiosa: Mad-Max-Spin-off mit Anya Taylor-Joy von George Miller geplant

Anya Taylor-Joy in New Mutants und Charlize Theron in Mad Max: Fury Road (c) 20th Century /Warner Bros.
Anya Taylor-Joy in New Mutants und Charlize Theron in Mad Max: Fury Road (c) 20th Century /Warner Bros.

Der nächste Film aus dem Mad-Max-Franchise wird der Figur Furiosa gewidmet werden. Allerdings wird nicht Charlize Theron sie erneut spielen, sondern Anya Taylor-Joy. Auch Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II sind im Prequel mit dabei.

Regisseur George Miller plant sein nächstes Filmprojekt aus dem „Max Max“-Franchise bei Warner Bros., wie Deadline meldet. Demnach soll es ein Spin-off rund um Furiosa geben, die in „Mad Max: Fury Road“ debütierte, darin aber noch von Charlize Theron gespielt wurde.

Im eigenständigen Film soll die Hintergrundgeschichte ihrer Figur erzählt werden. Anya Taylor-Joy („Glass“, „New Mutants“, The Queen's Gambit) wird die Rolle im Prequel übernehmen. Chris Hemsworth („Thor“) und Yahya Abdul-Mateen II (Watchmen, „Aquaman“) sollen ebenfalls mitwirken. Miller wird die Regie führen, am Drehbuch mitschreiben und gemeinsam mit Doug Mitchell auch produzieren. Beim Drehbuch hat außerdem Nico Lathouris mitgewirkt.

Taylor-Joy wirkte jüngst in „Last Night in Soho“ von Regisseur Edgar Wright mit und war auch in der romantischen Komödie „Emma“, basierend auf dem Roman von Jane Austen, zu sehen. Noch im Oktober kann man sie außerdem in der Netflix-Miniserie The Queen's Gambit als Schachgenie bestaunen. Hemsworth wird nach „Avengers: Endgame“ ab März „Thor: Love & Thunder“ in Australien drehen. Bei Netflix spielte er die Hauptrolle im Actionfilm „Extraction“. Abdul-Mateen II gehört gegenwärtig zu den gefragtesten Darstellern. Nach Rollen in „Aquaman“ und Watchmen wird er in „The Matrix 4“, „Candyman“ und „The Trial of the Chicago 7“ zu sehen sein. Für „Watchmen“ gewann er bereits einen Emmy.

Die Serienjunkies-Filmkritik zu Mad Max: Fury Road

Mad Max: Fury Road“ kam 2015 in die Kinos und erreichte dabei ein weltweites Einspielergebnis von 375,2 Millionen US-Dollar in den Kinos. Außerdem konnte der Film sechs Oscars gewinnen.

Hier eine Filmkritik als Video aus unserem Format Serien Fix:

Wollt Ihr einen eigenen Furiosa-Film sehen?

Adam Arndt

Der Artikel Furiosa: Mad-Max-Spin-off mit Anya Taylor-Joy von George Miller geplant wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht. Adam Arndt hat bereits 18.093 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Adam Arndt

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt bei Instagram

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Dexter: Showtime denkt über Prequel mit Neubesetzung nach Dexter: Showtime denkt über Prequel mit Neubesetzung nach

Mit der Revival-Staffel Dexter: New Blood feierte Showtime vor gut einem Jahr große Erfolge. Das Serienkiller-Franchise soll auf alle Fälle weiterleben, doch der Kabelsender will wohl lieber in die Vergangenheit schauen... [mehr]

Von Bjarne Bock am Mittwoch, 1. Februar 2023 um 13.00 Uhr.