Du bist hier: Serienjunkies » News »

Fuller House: Serienstars trauern um das Hündchen Cosmo

Fuller House: Serienstars trauern um das Hündchen Cosmo

Fuller House: Serienstars trauern um das Hündchen Cosmo
Cosmo in Fuller House (c) Netflix

Traurige Nachrichten ereilen uns aus Netflix' Fuller House: Der Hund Cosmo, der ein fester Teil der Tanner-Familie war, ist tot. Via Instagram zeigten die Serienstars ihre Betroffenheit über den Verlust des Vierbeiners.

Zugegeben, bei dieser Nachricht handelt es sich nicht um einen typischen Nachruf, sondern eher um einen Nachwuff. Zu früh? Wir bitten vielmals um Entschuldigung... Cosmo, der Hund aus Fuller House, ist tot. Er - also der Charakter, nicht der Schauspieler - wurde uns in der Netflix-Sitcom als Enkel von Comet vorgestellt, sprich dem Vierbeiner der Familie Tanner aus der Mutterserie Full House. Dieser war damals acht Staffeln lang zu sehen.

Doch auch Cosmo konnte vor dem Ende der Produktion alle seine Szenen abdrehen. Der zweite Teil der fünften und letzten Staffel von Fuller House muss also nicht ohne ihn auskommen. Dennoch endete das Leben des Hollywood-Hundes viel zu früh. Er wurde nur vier Jahre alt und starb nachdem es nach einer Operation zu Komplikationen kam. So ließ es der offizielle Twitter-Account der Sitcom verlautbaren (siehe unten).

Serienstar Candace Cameron Bure schrieb: „Unser süßer Junge Cosmo läuft nun im Hundehimmel herum. Ich stelle mir gern vor, dass er nun mit Comet spielt. Cosmo war von Beginn an Teil von 'Fuller House' und wir sind so traurig, dass er durch die Komplikationen der Operation gestorben ist. Wir werden dich vermissen, kleiner Käfer.“ Der zwölfjährige Elias Harger schnitt sogar ein kleines Tribut-Video zusammen, das er via Instagram veröffentlichte. Darin spricht er über seine besondere Freundschaft mit Cosmo.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon