Du bist hier: Serienjunkies » News »

Frasier: Darum kehrt David Hyde Pierce nicht als Niles zurück

Frasier: Darum kehrt David Hyde Pierce nicht als Niles zurück

Frasier (c) NBC
Frasier (c) NBC

Wenn Kelsey Grammer bald als Radiopsychologe Frasier bei Paramount+ zurückkehrt, wird er nicht vom Niles-Darsteller David Hyde Pierce begleitet. Warum der Co-Star auf das Revival verzichtet, erklärte Grammer nun in einem Interview.

Elf Staffeln lang war das Cheers-Spin-off Frasier Mitte der Neunziger und Anfang der 2000er aktiv, und gewann in dieser Zeit ganze fünf Emmy Awards als beste Comedyserie. Nun will der Streamingservice Paramount+ die Serie mit einem Revival zurückbringen. Der damalige Hauptdarsteller Kelsey Grammer (auch bekannt für Boss) hat natürlich zugesagt. Doch David Hyde Pierce, der kleinen Bruder des Titelcharakters spielte, nämlich Niles, wird fehlen.

Im Interview mit People gab Grammer nun eine knappe Erklärung dafür ab, warum Pierce nicht mitmacht: „David hat im Grunde entschieden, dass er nicht wirklich daran interessiert ist, erneut den Niles zu spielen.“ Der „Frasier“-Star sieht in dem Verlust vor der Kamera aber auch eine Chance: „Auf eine sehr lustige Art und Weise brachte uns das einfach an einen neuen Ort, was wir sowieso ursprünglich wollten, nämlich einen dritten 'Frasier'-Akt. Es ist ein völlig neues Leben für ihn.“ So steht es der Figur nun beispielsweise frei, aus Seattle wegzuziehen...

Gegenüber Vulture sagte Pierce im Juni selbst: „Diese ganze Zeit meines Lebens (als 'Frasier' lief) ist sehr wichtig für mich. Und ich würde das niemals so missachten, dass ich einfach so beiläufig sage: 'Oh nein, danke. Ich werde das nicht noch einmal tun. Es ist zu wertvoll für mich.' Aber aus dem gleichen Grund, weil es so wertvoll für mich ist, würde ich es auch nicht tun, nur um es zu tun. Und ich glaube, es geht auch ohne mich - neue Geschichten zu finden, die es zu erzählen gilt, so wie es 'Frasier' nach 'Cheers' getan hat.

Grammer versprach, dass die beiden Chefautoren Chris Harris (How I Met Your Mother) und Joe Cristalli (Life in Pieces) eine gute Erklärung dafür geben werden, warum Niles nicht auftaucht. Und auch die Abwesenheit von Daphne (Jane Leeves) und Roz (Peri Gilpin) wird sicherlich begründet. Leider kann auch Frasiers Vater Martin nicht auftreten, denn der Schauspieler John Mahoney starb im Jahr 2018. Zehn Episoden sind vom Revival geplant, wobei noch kein konkreter Starttermin feststeht.

Bjarne Bock

Der Artikel Frasier: Darum kehrt David Hyde Pierce nicht als Niles zurück wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht. Bjarne Bock hat bereits 8.020 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Bjarne Bock

BjarneBock folgen auf Mastodon folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Dexter: Showtime denkt über Prequel mit Neubesetzung nach Dexter: Showtime denkt über Prequel mit Neubesetzung nach

Mit der Revival-Staffel Dexter: New Blood feierte Showtime vor gut einem Jahr große Erfolge. Das Serienkiller-Franchise soll auf alle Fälle weiterleben, doch der Kabelsender will wohl lieber in die Vergangenheit schauen... [mehr]

Von Bjarne Bock am Mittwoch, 1. Februar 2023 um 13.00 Uhr.