Du bist hier: Serienjunkies » News »

Fleishman Is in Trouble: Serienstart im November bei Hulu

Fleishman Is in Trouble: Serienstart im November bei Hulu

Im November präsentieren FX und Hulu die Buchadaption Fleishman Is in Trouble, in der Jesse Eisenberg, Lizzy Caplan und Claire Danes die Hauptrollen spielen. Taffy Brodesser-Akner, die Autorin der Vorlage, schreibt auch die Serie selbst.

Am 17. November startet die neue FX-Serie Fleishman Is in Trouble, die zuerst beim verpartnerten Streamingservice Hulu gezeigt wird. Es handelt sich um eine Adaption des gefeierten Romans von Taffy Brodesser-Akner, wobei die Autorin selbst auch das Drehbuch schreibt. Via Twitter hat sie zudem ein erstes Poster veröffentlicht, das künstlerische Porträts der drei Hauptdarsteller aufweist.

Diese sind tatsächlich Jesse Eisenberg („Zombieland“, „The Social Network“) und Lizzy Caplan (Masters of Sex, Castle Rock), die zusammen schon im Zauberer-Franchise „Die Unfassbaren - Now You See Me“ zu sehen waren, sowie die Emmypreisträgerin Claire Danes (Homeland, The Essex Serpent). Auch Adam Brody (The OC, Gilmore Girls) und die Youngsters Meara Mahoney Gross („Don't Look Up“) und Maxim Swinton mischen mit.

Die Geschichte spielt in New York City und dreht sich um den 41-jährigen Toby Fleishman (Eisenberg), der sich gerade scheiden lässt und sich auf verschiedenen Dating-Apps austobt. Tatsächlich hat er weitaus mehr Erfolg bei den Frauen als damals in seiner Jugend, weil man ihm eine Art von Reife zuschreibt. Er heiratete damals direkt nach dem Medizinstudium, als er noch recht jung war. Doch sein heißer Sommer endet abrupt, als eines Tages seine Ex Rachel (Danes) spurlos verschwindet und er nun allein auf die Kinder Hanna (Mahoney Gross) und Solly (Swinton) aufpassen muss. Zum Glück kehren seine alten Freunde Libby (Caplan) und Seth (Brody) in sein Leben zurück, um ihm zur Seite zu stehen. Doch Toby muss bald einsehen, dass er das Verschwinden seiner früheren Frau erst verstehen kann, wenn er der Wahrheit ihrer Ehe ins Auge blickt...

Unterstützung kriegt die Autorin Brodesser-Akner bei ihrer „Fleishman“-Serie vom Regieduo Valerie Faris und Jonathan Dayton („Little Miss Sunshine“), die unter anderem für die Inszenierung verantwortlich zeichnen. Hierzulande wird die achtteilige Auftaktstaffel, von der zunächst nur die zwei ersten Episoden veröffentlicht werden, bis der Rest im Wochentakt nachfolgt, unter dem Star-Banner bei Disney+ landen (dort landen zurzeit alle sogenannten „FX on Hulu“-Formate).

Bjarne Bock

Der Artikel Fleishman Is in Trouble: Serienstart im November bei Hulu wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht.

BoJackBockman folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)
The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang The Continental: John-Wick-Serie landet international bei Amazon Prime VideoThe Continental: John-Wick-Serie landet international bei Amazon Prime Video