Du bist hier: Serienjunkies » News »

Fellow Travelers: Bridgerton-Star Jonathan Bailey in Showtime-Serie

Fellow Travelers: Bridgerton-Star Jonathan Bailey in Showtime-Serie

Jonathan Bailey in Bridgerton (c) Netflix
Jonathan Bailey in Bridgerton (c) Netflix

Die Showtime-Serie Fellow Travelers hat nach Matt Bomer ihren zweiten Star gefunden: Jonathan Bailey, bekannt aus Bridgerton. Die beiden spielen heimliche Liebhaber, inmitten in der restriktiven und gefährlichen McCarthy-Ära.

In der kanadischen Millionenmetropole Toronto starten diesen Monat die Dreharbeiten zur neuen Showtime-Miniserie Fellow Travelers, der sich nach Matt Bomer (White Collar) nun auch Jonathan Bailey (Bridgerton) angeschlossen hat. Acht Episoden sind von der „epischen Lovestory“, die zugleich ein politischer Thriller sein soll, geplant. Es geht um zwei sehr unterschiedliche Männer, die sich im Schatten der McCarthy-Ära in Washington, D.C. begegnen.

Bailey spielt Tim Laughlin, einen jungen Absolventen der Fordham University. Er ist voller Optimismus, was die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg angeht, und macht keinen Hehl aus seinen politischen wie religiösen Überzeugungen. Tims ganzes Leben wird plötzlich auf den Kopf gestellt, als er den charismatischen, aber intimitätsvermeidenden „Hawk“ Fuller (Bomer) kennenlernt.

Dummerweise fällt die Romanze der beiden Männer mitten in die Zeit, als Joseph McCarthy und Roy Cohn einen Krieg gegen „Subversive und sexuelle Abweichler“ erklären, womit sie politisch eher links eingestellte und eben auch homosexuelle Menschen meinen. Heute gilt diese McCarthy-Ära als dunkelstes Kapitel der amerikanischen Geschichte im 20. Jahrhundert.

Über vier Jahrzehnte hinweg laufen sich Hawk und Tim immer wieder über den Weg: bei einer Demonstration gegen den Vietnamkrieg in den 60ern, bei berauschenden Partys in den 70ern und auch zur AIDS-Krise in den 80ern. Sie bewältigen die Probleme der Welt und auch ihre eigenen, wie es in der offiziellen Serienbeschreibung heißt.

Girls-Alumna Allison Williams spielt Lucy Smith, die Tochter eines US-Senators, die Hawk schon seit Kindheitstagen kennt. Bomer fungiert als Executive Producer neben dem Serienschöpfer Ron Nyswaner (Homeland), dem Regisseur Daniel Minahan (American Crime Story) sowie Robbie Rogers (All American). Die Serie basiert auf einer Buchvorlage von Thomas Mallon aus dem Jahr 2007.

Fellow Travelers (Roman)

Abzuwarten bleibt noch, wie sich Baileys Engagement bei „Fellow Travelers“ auf seine Rolle bei „Bridgerton“ auswirkt, wo er in der jüngsten Season zum Hauptdarsteller aufstieg.

Bjarne Bock

Der Artikel Fellow Travelers: Bridgerton-Star Jonathan Bailey in Showtime-Serie wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht. Bjarne Bock hat bereits 7.996 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Bjarne Bock

BjarneBock folgen auf Mastodon folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Die Chemie des Todes: Kritik der ersten drei Folgen Die Chemie des Todes: Kritik der ersten drei Folgen

Nachdem die ersten drei Episoden von Die Chemie des Todes auf Paramount+ online stehen, darf man resümieren, dass die Macher sich inhaltlich gut schlagen. Trotz einer gewöhnungsbedürftigen Erzählstruktur lohnt sich also... [mehr]

Von Reinhard Prahl am Samstag, 28. Januar 2023 um 19.00 Uhr.