Du bist hier: Serienjunkies » News »

The Falcon and the Winter Soldier: Disney-Zensur nur ein Versehen?

The Falcon and the Winter Soldier: Disney-Zensur ein Versehen?

The Falcon and the Winter Soldier (c) Disney+
The Falcon and the Winter Soldier (c) Disney+

Marvel-Fans mit Adleraugen à la Hawkeye fiel auf, dass ein paar blutige Actionszenen bei The Falcon and the Winter Soldier nachträglich entschärft wurden. Disney+ schien auf Jugendschutz zu pochen - oder doch ein Versehen?

Das kinderfreundliche Image steht Disney in die Firmen-DNS geschrieben. Als einigen Marvel-Fans nun auffiel, dass zwei Kampfszenen aus der Superheldenserie The Falcon and the Winter Soldier nachträglich entschärft wurden, lag natürlich der Verdacht auf der Hand, dass Disney+ den Jugendschutz im Sinn hatte. The Hollywood Reporter konnte nun jedoch in Erfahrung bringen, dass es sich um einen technischen Fehler gehandelt haben soll.

Konkret geht es um einen toten Hydra-Wissenschaftler, der in Episode drei zu sehen ist. In der ursprünglichen Fassung der Marvel-Serie sah man ihn blutverschmiert und mit geöffneten Augen. Irgendwann wurde das Bild jedoch geändert, sodass das Blut verschwand und die Augen friedlich geschlossen waren. Das zweite Beispiel ist eine Kampfszene von Bucky Barnes (Sebastian Stan) in einem Containerhafen. Mit einer Metallstange spießt er eine Schurkin auf. Später steckte die Stange jedoch nicht mehr in ihr fest, sondern verschwand auf mysteriöse Art und Weise aus der Einstellung. Dieses YouTube-Video zeigt den Unterschied...

Der THR-Journalist Ryan Parker hakte bei Disney nach, die abstritten, „The Falcon and the Winter Soldier“ absichtlich zensiert zu haben. Es handele sich stattdessen um einen Software-Fehler. Man arbeite daran, die originalen Versionen der Szenen wiederherzustellen und bei Disney+ hochzuladen. Weil die Streaming-Plattform weltweit erhältlich ist, könnte möglicherweise der Cut für einen speziellen Auslandsmarkt in den US-Kanal gerutscht sein. So etwas Ähnliches passierte einst beim DC-Streifen „Birds of Prey“, der kurzzeitig in einer zensierten Fassung bei HBO Max vorzufinden war, die eigentlich für eine Airline geschnitten wurde.

Ohnehin versucht Disney derzeit, den eigenen Namen aus der Marvel-Marke herauszuhalten, um dem Comic-Franchise mehr Freiheiten zu geben, um vielleicht mal eine düstere Facette auszuprobieren. So etwa bei der neuen Serie Moon Knight. Zumal in den USA nun auch die alten Netflix-Produktionen wie Daredevil bei Disney+ gelandet sind, die ebenfalls einen etwas härteren Ton anschlagen als man es vom Maushaus gewohnt ist.

Ist Euch überhaupt aufgefallen, dass sich The Falcon and the Winter Soldier nach der Erstveröffentlichung verändert hat?

Jetzt das Angebot von Disney+ entdecken

Bjarne Bock

Der Artikel The Falcon and the Winter Soldier: Disney-Zensur ein Versehen? wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht. Bjarne Bock hat bereits 7.985 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Bjarne Bock

BjarneBock folgen auf Mastodon folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Netflix: Neue Serien und Filme im Februar 2023 Netflix: Neue Serien und Filme im Februar 2023

Netflix ließ sich in die Karten schauen, was im Februar für Abonnent:innen des Streamingdienstes neu zum Abruf zur Verfügung steht. Neben Neuen Folgen von You, Outer Banks und Aggretsuko stehen unter anderem Lizenztitel wie... [mehr]

Von Mario Giglio am Mittwoch, 25. Januar 2023 um 17.00 Uhr.