Du bist hier: Serienjunkies » News »

Emmys 2012: Main Title Design - Die Nominierten

Zu den bei den technischen Kategorien der Emmy-Awards von der Academy of Television Arts & Sciences (ATAS) ausgezeichneten Kategorien gehört auch das Outstanding Main Title Design. Dabei werden jedes Jahr die neuen herausragenden Leistungen in diesem Bereich gewürdigt. Mit anderen Worten: Die neuen Vorspänne aus Serie, Miniserie und Fernsehfilm gehen ins Rennen - wobei „neu“ bedeutet: aus dem Bewertungszeitraum der Emmys, zwischen dem 1. Juni des Vorjahres und dem 31. Mai des aktuellen Jahres. Wir wissen mittlerweile, wie cool Ihr die Opening Credits von True Blood findet - sie verloren aber 2009 gegen United States of Tara, und das war es dann für sie... Im letzten Jahr wurde wohlverdient Game of Thrones mit einem Emmy in dieser Kategorie ausgezeichnet. In diesem Sinne wirft SERIENJUNKIES.DE® einen Blick auf die diesjährigen Nominierten in dieser Kategorie.

© IMAGO
© IMAGO
(c) Cinemax
(c) Cinemax

Strike Back

Der Song „Short Change Hero“ von The Heavy ist ein Ohrwurm und die Bilder als Graphic Novel sind ebenfalls einprägsam - schließlich sind wir hier bei HBO. (Für Sky 1 und damit für die erste Staffel gab es Titelsequenz in live action.) Einem der Animatoren der Agentur momoco zufolge hat es zehn Monate gedauert, das Main Title zu kreieren.

[videosj=strike-back-season-2-project-dawn-intro]

© IMAGO
© IMAGO
(c) Fox
(c) Fox

New Girl

Einen richtigen Ohrwurm hat Zooey Deschanel mit „Hey Girl“ für ihre Comedy New Girl kreiert - und er passt herrlich zur Serie. Jess ist einfach genauso bezaubernd wie die Opening-Sequenz.

[sjvideoplain=NewGirl-Opening]

© IMAGO
© IMAGO
(c) FX
(c) FX

American Horror Story

Das Intro von American Horror Story ist vermutlich gruseliger als die Serie selbst. Der Sound ruft Gänsehaut pur hervor und die beängstigenden Bilder stimmen perfekt auf die Serie ein. Die Bilder des Vorspanns sind ein Mysterium für sich und sollen alle bis zum Ende der Serie durch die Episoden erklärt werden. Der Macher Kyle Cooper versteht sein Handwerk, er hat auch bereits bei The Walking Dead oder dem Film „Seven“ den Vorspann kreiert. Sound-Designer Cesar Davila-Irizarry und Musiker Charlie Clouser vertonten das Opening-Theme.

[videosj=AmericanHorrorStory-MainTitle]

© IMAGO
© IMAGO
(c) Starz
(c) Starz

Magic City

Michelle Dougherty aus der Agentur Imaginary Forces hat zusammen mit Serienschöpfer Mitch Glazer den Vorspann zu Magic City kreiert. Eine träumerische Unterwasser-Kulisse mit einer heißen Blondine und Miami als eine Art Atlantis in Jeffrey Dean Morgans Aquarium sollen auf die Starz-Serie einstimmen. Der Song „Lujon“ von Henry Mancini sorgt für die musikalische Untermalung.

[videosj=magicCityOpening]

© IMAGO
© IMAGO
(c) BBC; PBS
(c) BBC; PBS

Great Expectations

Die Titelsequenz der BBC-Miniserie „Great Expectations“ mit Ray Winston und Gillian Anderson in den Hauptrollen wurde von der Produktionscompany Momoco entwickelt. Hier folgt der Zuschauer der Geburt und dem Tod eines Schmetterlings. In einer wunderschönen 3D-Abfolge schlüpft die Kreatur aus ihrem Kokon und fliegt in eine düstere Welt davon. Zudem wurde dem Schmetterling ein aufwendiges und filigranes Tatoo auf die Flügel verpasst, das sich wie wildes Efeu verbreitet. Die Opening-Sequenz zieht Parallelen zu der Entwicklung des Hauptcharakters - Pips Faszination mit Miss Havershams Andersartigkeit und Reichtum bevor er realisiert, dass nichts so ist, wie es scheint.

[videosj=greatexpectations-maintitle]

Mehr auf der Themenseite: Emmy Awards

Christina Greiner

Der Artikel Emmys 2012: Main Title Design - Die Nominierten wurde von Christina Greiner am Uhr erstmalig veröffentlicht. Christina Greiner hat bereits 173 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Star Trek - Picard: Annie Wersching mit 45 Jahren verstorben Star Trek - Picard: Annie Wersching mit 45 Jahren verstorben

2020 erhielt sie die Krebs-Diagnose, die sie jedoch nicht öffentlich machte. Nun ist der Bosch-Star Annie Wersching im Alter von 45 Jahren verstorben. Zuletzt war sie in Star Trek: Picard und The Rookie zu sehen. [mehr]

Von Loryn Pörschke-Karimi am Montag, 30. Januar 2023 um 09.00 Uhr.