Du bist hier: Serienjunkies » News »

Doctor Who: Ncuti Gatwa als 14. Doctor gecastet

Doctor Who: Ncuti Gatwa als 14. Doctor gecastet

Doctor Who: Ncuti Gatwa als 14. Doctor gecastet
Ncuti Gatwa in Sex Education (c) Netflix

Der ruandisch-schottische Youngster Ncuti Gatwa, bekannt aus Sex Education, wird zum nächsten Doctor in Doctor Who. Er folgt auf Jodie Whittaker, und spielt dann die inzwischen 14. Inkarnation des Science-Fiction-Charakters.

Via Twitter gab BBC One den Nachfolger von Jodie Whittaker in der so wichtigen Doctor Who-Rolle bekannt: „Die Zukunft ist hier! Ncuti Gatwa ist der Doctor.“ Geschmückt wurde die ansonsten recht schmucklose Ankündigung mit ein paar Emojis (siehe unten). Doch der Kandidat, der gewählt wurde, sorgt im Netz natürlich trotzdem schon für jede Menge Reaktionen. Ncuti Gatwa kennt man in erster Linie aus der Netflix-Serie Sex Education, wo er den Publikumsliebling Eric Effiong spielt.

Nachdem Whittaker zuletzt die erste Frau war, die als Doctor auftrat, ist Gatwa nun die erste Person of Color, die die Rolle landet. Mit nur 29 Jahren wird der in Ruanda geborene, aber in Schottland aufgewachsene Schauspieler außerdem eine der jüngsten Inkarnationen des Charakters sein. Nur Matt Smith war mit 26 Jahren zum „Amtsantritt“ noch jünger. Peter Davison, der Anfang der 1980er zum fünften Doctor wurde, war hingegen auch 29 Jahre alt.

Gatwa im ersten Statement: „Es gibt nicht die richtigen Worte, um zu beschreiben, wie ich mich fühle. Eine Mischung aus zutiefst geehrt, darüber hinaus aufgeregt und natürlich ein bisschen verängstigt. Diese Rolle und Serie bedeutet so vielen auf der ganzen Welt, einschließlich mir, so viel, und jeder meiner unglaublich talentierten Vorgänger ist mit dieser einzigartigen Verantwortung und diesem Privileg mit größter Sorgfalt umgegangen. Ich werde mein Bestes geben, dasselbe zu tun... Anders als der Doctor habe ich vielleicht nur ein Herz, aber ich gebe es ganz für diese Show.

Der neue und alte Showrunner Russell T Davies: „Die Zukunft ist hier und es ist Ncuti! Manchmal kommt ein Talent durch die Tür und es scheint so hell und mutig und brillant, dass ich einfach ehrfürchtig zurücktrete und meinen Glückssternen danke. Ncuti hat uns überwältigt, den Doctor zum Leben erweckt und die TARDIS-Schlüssel in Sekundenschnelle in Besitz genommen... Ich bin sicher, ihr wollt unbedingt mehr wissen, aber wir rationieren vorerst, da das epische Finale der wunderbaren Jodie noch bevorsteht. Aber ich verspreche euch, 2023 wird spektakulär!

Ncuti Gatwa darf sich also einreihen in die ehrwürdige Riege von Doctor Who-Darstellern: William Hartnell, Patrick Troughton, Jon Pertwee, Tom Baker, Peter Davison, Colin Baker und Sylvester McCoy hatten in der Originalserie von 1963 bis 1989 das Vergnügen. Im Reboot von 2005 waren bislang Christopher Eccleston, David Tennant, Matt Smith, Peter Capaldi und Jodie Whittaker zu sehen.

Whittaker gab im Sommer 2021 ihren Rücktritt von der Rolle bekannt. Ende des Jahres hatte sie sogar einen eigenen Vorschlag für ihre Nachfolge anzubieten, aus dem aber nichts wurde. Kurzzeitig gab es auch Gerüchte, dass Tennant zurückkehren könnte (wir berichteten). Auch der Serienchef Chris Chibnall tritt ab, und wird von Davies ersetzt, der die Neuauflage einst schon aus der Taufe hob.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Unsere Top 15 der besten Originalserien von Netflix 2022

Im September feiert Netflix seinen Geburtstag in Deutschland und bietet uns Jahr für Jahr die Gelegenheit, Revue passieren zu lassen. Die liebsten Eigenproduktionen der Serienjunkies-Redaktion stellen wir Euch in einem Ranking [mehr]

Von Nadja Spielvogel am Sunday, 2. October um 18.00 Uhr.

Heute neu: Staffel 11c von The Walking Dead bei AMC, ProSieben Fun und Disney House of the Dragon: Driftmark - Review
The Walking Dead: Lockdown - Review Heute neu: Interview with the Vampire bei AMC

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon