Du bist hier: Serienjunkies » News »

Disneys Große Pause: Mikey-Stimme Jason Davis mit 35 Jahren tot

Disneys Große Pause: Mikey-Stimme Jason Davis mit 35 Jahren tot

Disneys Große Pause: Mikey-Stimme Jason Davis mit 35 Jahren tot
Mikey in Disneys Große Pause und Jason Davis in Celebrity Rehab (c) Disney Channel/VH1

Traurige Nachrichten für das innere Kind in uns allen: Jason Davis, der Mann, welcher dem sanften Riesen Mikey beim Zeichentrickklassiker Disneys Große Pause seine Stimme lieh, ist tot. Der Sprecher starb mit nur 35 Jahren.

Mein Herz ist so gebrochen, da ich die traurigste Nachricht meines Lebens teilen muss, nämlich, dass mein Sohn John Davis am Morgen in Los Angeles gestorben ist“, verkündete Nancy Davis am gestrigen Sonntag in einem Statement gegenüber Variety. Jason hatte wahrlich ein Herz aus Gold und so viel Spaß am Leben. Er kümmerte sich so sehr um alle, die er kannte. Er liebte seine Freunde und seine Familie mehr als alles andere. Wir bitten nun um Privatsphäre, damit wir diesen schlimmsten aller Verluste verkraften können.

Die Todesursache des Synchronsprechers, der zum Zeitpunkt seines Ablebens erst 35 Jahre alt war, ließ seine Mutter in ihrer Pressemitteilung offen. Die meisten dürften Jason Davis als Stimme von Michael „Mikey“ Blumberg aus der amerikanischen Zeichentrickserie „Disneys Große Pause“ (im Original: „Recess“) kennen, die zwischen 1997 und 2001 produziert wurde und hierzulande bei Super RTL lief.

Die Figur, die fast genauso heißt wie der aktuelle US-Präsidentschaftsanwärter Michael Bloomberg, galt im animierten Ensemble stets als sanfter Riese, der jeden Zorn mit seinem himmlischen Gesang zerschmelzen konnte. Diese Parts übernahm allerdings nicht Davis, sondern der professionelle Sänger Robert Goulet, der schon 2007 starb. Das deutsche Vertonungsduo setzte sich aus David Turba und Thomas Amper zusammen.

Davis fing bereits als Kind mit der Schauspielerei an und war beispielsweise in Filmen wie „Rush Hour“, „Beverly Hills Ninja“ und „Mafia!“ zu sehen. Sein letztes Engagement vor seinem tragischen Ableben hatte er bei einer Serie namens „The Two Jasons“ inne. Privat engagierte er sich beherzt gegen Suchterkrankungen, von denen er selbst ebenfalls betroffen war. Sein Großvater Marvin Davis war übrigens einst der Besitzer von 20th Century Fox.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC

Beim Networksender ABC startet heute die fünfte Staffel von The Rookie mit Nathan Fillion. Neu im Cast ist die Schauspielerin Lisseth Chavez, die man zum Beispiel von den Legends of Tomorrow kennen könnte. [mehr]

Von Bjarne Bock am Sunday, 25. September um 09.00 Uhr.

House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review The Crown: Starttermin zur 5. Staffel steht fest
Streamingtipp: Tatort Mittelalter - Rätselhafte Todesfälle 1899: Neue Serie der Dark-Macher ab November bei Netflix

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon