Du bist hier: Serienjunkies » News »

The Dark Tower: Mike Flanagan setzt Stephen-King-Werk für Amazon Prime Video um

The Dark Tower: Mike Flanagan setzt Stephen-King-Werk für Amazon um

The Dark Tower wurde schon einmal fürs Kino verfilmt (c) Sony/MRC/Imagine
The Dark Tower wurde schon einmal fürs Kino verfilmt (c) Sony/MRC/Imagine

Mike Flanagan und seine Produktionsfirma wechseln bekanntlich von Netflix zu Prime Video. Dort wird dem Serienmacher ein Traum erfüllt. Er setzt die Serienversion von Stephen Kings The Dark Tower um, von der so viele Fans geträumt haben.

Sechs Jahre lang haben Mike Flanagan und Trevor Macy via Intrepid Pictures Stoffe für Netflix geschaffen und produziert. Seit 2004 haben sie die gemeinsame Produktionsfirma bereits. Vier Jahre davon haben sie exklusiv für den Streamingmarktführer gewirkt. Nach den beiden „Haunting“-Serien und Midnight Mass wechseln sie mit sofortiger Wirkung zum Konkurrenten Amazon Prime Video. Dort erfüllt sich Flanagan wohl einen großen Traum, denn er darf das Magnum-Opus von Stephen King erneut adaptieren: „The Dark Tower“. Wie schon in Versuchen zuvor, soll es groß werden: Fünf Staffeln und zwei Spielfilme sind für diese Umsetzung angedacht. Ob es diesmal klappt?

In einem Interview mit Deadline haben die beiden die Absicht verkündet und offenbart, dass sie an die Rechte für das Mammutwerk gekommen sind. Darin werden mehrere Genres wie Western, Science-Fantasy, Horror und Dark Fantasy vermischt. Bereits jetzt ist ein Pilotscript vorhanden, was Flangan geschrieben hat, und eine grobe Outline hat er ebenfalls schon auf dem Schreibtisch. Seine erste Szene hat er obendrein verraten:„The man in black fled across the desert, and the gunslinger followed“ (Der Mann in Schwarz flieht durch die Wüste und der Gunslinger folgt ihm.

Mehrfach wurden Umsetzungen gewagt. Beispielsweise 2017 von Sony/MRC/Imagine als Film mit Idris Elba und Matthew McConaughey, der jedoch an den Kinokassen floppte. Danach wollte Amazon bereits einmal einen Pilot mit Glen Mazzara (The Walking Dead) auf die Beine stellen, doch scheiterte.

Flanagan und Macy bringen King-Erfahrung mit, denn sie haben bereits „Doctor Sleep“ (2019) und „Gerald's Game“ umgesetzt, wo Flanagan Regie führte und Drehbücher beisteuerte. Im Interview verraten die beiden auch die Gründe für ihren Abgang beim Marktführer, denn nachdem der Aktienkurs einbrach, gab es einige Entscheidungen, die nicht sehr konstruktiv waren. Auch ihre Serie The Midnight Club endete nach einer Staffel und es gab ausführliche Pläne für eine Fortsetzung. Eine letzte Netflix-Serie haben die beiden aber noch in der Pipeline: The Fall of the House of Usher, die auf einem Werk von Edgar Allan Poe basiert. Dort wurde Hauptdarsteller Frank Langella durch Bruce Greenwood ersetzt, nachdem erstgenannter wegen Fehlverhaltens entlassen wurde.

Zwar sind sie für ihre Horrorinhalte bekannt, doch es ist nicht auszuschließen, dass sie sich anderen Genres bei der neuen Streamingheimat widmen. Zudem schließt der Deal keine Spielfilme ein.

Jetzt das Angebot von Amazon Prime Video entdecken

Adam Arndt

Der Artikel The Dark Tower: Mike Flanagan setzt Stephen-King-Werk für Amazon um wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht. Adam Arndt hat bereits 18.096 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Adam Arndt

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt bei Instagram

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Paramount+: Serien und Filme im Februar 2023 (Update) Paramount+: Serien und Filme im Februar 2023 (Update)

Paramount ist seit dem Deutschlandstart im Dezember der Streamingdienst, der am frühsten mit den Neuheiten für den Folgemonat hausieren geht. Nun steht fest, was im Februar auf die Plattform kommt. Doch werden wirklich alle... [mehr]

Von Adam Arndt am Freitag, 3. Februar 2023 um 10.55 Uhr.