Du bist hier: Serienjunkies » News »

CBS verhandelt um Workplace-Comedy mit Robin Williams

Robin Williams in der TV-Dokumentationscomedy „Robin Williams: Weapons of Self Destruction“ / (c) HBO
Robin Williams in der TV-Dokumentationscomedy „Robin Williams: Weapons of Self Destruction“ / (c) HBO

Robin Williams liebäugelt mit einer Rückkehr zum US-Fernsehen. Der Hollywoodstar soll die Hauptrolle in der neuen Workplace-Sitcom von David E. Kelley spielen. CBS hat bereits großes Interesse an dem Projekt bekundet.

Seine erste größere Rolle in seiner langjährigen Schauspielkarriere übernahm Robin Williams damals in der ABC-Comedy Mork & Mindy. Seit dem Ende der Sitcom sind inzwischen 30 Jahre (!) vergangen. Nun erwägt er eine Rückkehr auf den kleinen Bildschirm, und da kam ihm wohl das neue Projekt von David E. Kelley (Ally McBeal, Boston Legal) gerade recht.

Der Oscar- und Emmypreisträger Robin Williams spielt die Hauptrolle in der neuen Workplace-Comedy des zehnfachen Emmygewinners David E. Kelley. Der US-Sender CBS soll sich einem Bericht von Deadline Hollywood zufolge bereits in den Verhandlungen mit Kelley über die Realisierung der Sitcom befinden.

Die noch namenlose Single-Kamera-Comedy ist in der Welt der Werbeindustrie angesiedelt und dreht sich um einen brillanten Werbemanager (Robin Williams), der mit seiner Tochter zusammenarbeitet. David E. Kelley verfasst das Drehbuch zur Pilotfolge und fungiert neben dem ihm bekannten Bill D'Elia (Ally McBeal, Boston Legal) als ausführender Produzent. Hinter dem Projekt steht das Produktionsstudio 20th Century FOX Television.

Sollte der Deal mit CBS gelingen, wäre es für David E. Kelley eine Rückkehr zum Network. Von 1992 bis 1996 lief dort seine Dramaserie Picket Fences. Die Werbesitcom würde aber auch ein Comeback zur halbstündigen Comedy für ihn bedeuten. Seine letzte Serie in diesem Bereich war ABCs Doogie Howser, M.D. mit Neil Patrick Harris (How I Met Your Mother) in der Hauptrolle. Zuletzt kreierte er die Anwaltsdramedy Harry's Law, die inzwischen von NBC abgesetzt wurde. Außerdem schuf er die Ärzteserie Monday Mornings, die demnächst auf TNT anlaufen wird.

In jüngster Zeit stand Williams für die Dreharbeiten zu den Spielfilmen „The Big Wedding“, „Look of Love“ und „The Butler“ vor der Kamera. Als nächstes stehen für ihn die Produktionsarbeiten zu „The Angriest Man in Brooklyn“ an.

Christina Greiner

Der Artikel CBS verhandelt um Workplace-Comedy mit Robin Williams wurde von Christina Greiner am Uhr erstmalig veröffentlicht. Christina Greiner hat bereits 173 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Last of Us: Woher kennt man Bella Ramsey? - Karriere in Bildern The Last of Us: Woher kennt man Bella Ramsey? - Karriere in Bildern

Bella Ramsey ist zarte 19 Jahre alt und hat schon in mehreren namhaften Produktionen erinnerungswürdige Rollen gespielt. Nun ist sie als Ellie in The Last of Us zu sehen. Woher man sie kennt, lest Ihr hier. [mehr]

Von Loryn Pörschke-Karimi am Sonntag, 5. Februar 2023 um 15.00 Uhr.