Du bist hier: Serienjunkies » News »

The Boys: Spin-off heißt nun offiziell Gen V

The Boys: Spin-off heißt nun offiziell Gen V

Das Spin-off zu The Boys erhält den neuen Namen Gen V (c) Amazon Prime Video

Das College-Spin-off zu The Boys hat nun endlich einen offiziellen Namen. Statt The Boys Presents: Varsity wird der Ableger einfach nur Gen V heißen und spielt damit wohl auf Vought und Compound V an. Vorab gab es einige Darstellerwechsel.

Amazon Studios hat nun endlich den offiziellen Namen des Ablegers von The Boys verkündet und das mit einem Video begleitet. Die Serie, die am Superheldencollege aus dem Vought Cinematic Universe (VCU) spielt, soll Gen V heißen und befindet sich nun offiziell in Produktion. Da man sich hinter den Kulissen für neue Showrunner entschieden hat, gab es vor dem Produktionsstart auch einige Darstellerwechsel. Doch nun steht der Cast größtenteils fest.

Zum Ensemble gehören Jaz Sinclair, Chance Perdomo, Lizze Broadway, Shelley Conn, Maddie Phillips, London Thor, Derek Luh, Asa Germann, Patrick Schwarzenegger, Sean Patrick Thomas und Marco Pigossi. Lose basieren die Figuren auf den G-Men aus der Comicvorlage von Garth Ennis und Darick Robertson, bei denen es sich um eine Parodie der X-Men handelt. Allerdings ist auch die Mutterserie schon sehr oft von den Comics abgewichen.

Das Spin-off spielt an einem College für Supes. An sich soll es dort zugehen wie auf jedem anderen College, nur dass die Studierenden Superkräfte haben. Dabei werden sie körperlich, moralisch und sexuell herausgefordert, um die besten Verträge in den besten Städten für sich zu gewinnen. Es ist eine Mischung aus Collegehandlung und Hunger Games mit den satirischen und düsteren Elementen der Mutterserie.

Die Showrunner sind Michele Fazekas und Tara Butters (Marvel's Agent Carter, Resurrection). Zu den ausführenden Produzenten gehören außerdem Eric Kripke, Seth Rogen, Evan Goldberg, James Weaver, Neal H. Moritz, Ori Marmur, Pavun Shetty, Ken Levin, Jason Netter, Garth Ennis, Darick Robertson, Craig Rosenberg, der das Original-Drehbuch geschrieben hat, Zak Schwartz, Erica Rosbe und Michaela Starr. Brant Engelstein ist ein Co-Executive-Producer.

Sony Pictures Television Studios, Amazon Studios, Kripke Enterprises, Point Grey Pictures und Original Film stehen als Produktionsstudios hinter dem Projekt. Es ist nach The Boys und Diabolical (aka „The Boys Presents Diabolical“ die dritte Serie aus dem VCU von Amazon Prime Video.

Der dritten Staffel von The Boys und besagtem Spin-off, das zum Zeitpunkt der Aufnahme noch einen anderen Arbeitstitel hatte, widmet sich auch eine Ausgabe des Serienjunkies-Podcast:

Adam Arndt

Der Artikel The Boys: Spin-off heißt nun offiziell Gen V wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht.

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)
The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang Witcher, Stranger Things und Co: So zeigen sich die Serienstars mit ihren PartnernWitcher, Stranger Things und Co: So zeigen sich die Serienstars mit ihren Partnern